Stand: 10.06.2019 17:10 Uhr

Fuchs' Expedition "Ocean Change" geht in letzte Runde

Arved Fuchs geht wieder auf große Fahrt: Am Pfingstmontag setzt der Bad Bramstedter seine Forschungsexpedition "Ocean Change" fort. "Im letzten Halbjahr hat sich die öffentliche Wahrnehmung für das Thema Klimawandel im besten Sinne verselbstständigt", sagte der 66-Jährige. "Wir führen die Expedition unter diesem Eindruck fort. Nur so können wir helfen, das Problem in den Griff zu bekommen."

Startpunkt ist die isländische Hafenstadt Husavik. Dort hat sein Segelschiff "Dagmar Aaen" den Winter verbracht. Von hier aus segelt er mit einer Gruppe von Wissenschaftlern im Sommer an der Ostküste Grönlands entlang. Bei der Expedition sollen Fuchs zufolge die durch den Klimawandel verursachten Veränderungen im arktischen Raum untersucht werden. Davon seien besonders Anrainerstaaten wie Grönland betroffen. Die Arktis erwärme sich doppelt so schnell wie der Rest der Welt. Daher seien die Auswirkungen hier zuerst spürbar.

Drohnenuntersuchungen an Gletschern

Mit einer Spezialdrohne wollen die Forscher Messungen an grönländischen Gletschern durchführen will. Außerdem wollen sie an der ehemaligen US-Airbase "Bluie East Two" im Osten der Insel Bodenproben nehmen. Hier lagern den Angaben Fuchs' zufolge seit dem Zweiten Weltkrieg unter anderem Ölfässer, die entsorgt werden müssen. Dir Forscher wollen mit den Menschen vor Ort in Kontakt treten und sie über Umweltprobleme informieren. Außerdem wollen die Wissenschaftler klären, wie Plastikmüll die Ozeane belastet. Dafür wollen sie mit speziellen Netzen nach Mikroplastik fischen und am Strand sammeln.  

Die Expedition war bereits im Mai vergangenen Jahres gestartet. Damals segelte Fuchs' Team unter anderem an der Westküste Grönlands entlang.

Abenteurer Arved Fuchs sitzt im Hörfunkstudio vor einem Mikrofon. © NDR
AUDIO: Arved Fuchs - Abenteurer und Forscher (50 Min)
Weitere Informationen
Arved Fuchs mit Eiszapfen im Bart. © Arved Fuchs Foto: Brigitte Ellerbrock

Arved Fuchs: Der Herr im ewigen Eis ist 65 geworden

Arved Fuchs trotzt der Kälte, dem Eis und dem Wasser. Der Bad Bramstedter hat inzwischen seinen seinen 65. Geburtstag gefeiert. Rente? Von wegen. Die nächste Expedition ist in Planung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Andresen - Der Schleswig-Holstein Talk | 12.03.2019 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und die Leiterin des diwokiel-Büros, Kathrin Reinicke, sprechen auf einer Pressekonferenz.  Foto: Kai Peuckert

Digitale Woche Kiel 2021 wieder Hybrid-Festival

Die Digitale Woche Kiel feiert ihr fünftes Jubiläum. Die meisten der rund 200 Veranstaltungen werden auch im Internet übertragen. mehr

Videos