Stand: 17.04.2020 13:29 Uhr

Früher Start der Rapsblüte in Schleswig-Holstein

Die ersten goldleuchtenden Rapsfelder sind in Schleswig-Holstein zu sehen. Die Rapsblüte ist in diesem Jahr früher als im Vorjahr gestartet. Doch "der Raps kann Regen brauchen", sagte Daniela Rixen von der Landwirtschaftskammer. Raps ist nach Winterweizen und Wintergerste die drittwichtigste Winterfeldfrucht in Schleswig-Holstein. Zuvor war er seit 1987 immer auf Platz zwei hinter Winterweizen gewesen. Damals lag die "normale Anbaufläche" von Winterraps im Land bei bis zu 100.000 Hektar. Erstmals 2019 lief ihm die Wintergerste diesen Rang ab. Nach einer Prognose des Statistikamts Nord wird in diesem Jahr Raps auf 65.200 Hektar geerntet.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 17.04.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Beamte kontrollieren Reisende am Grenzübergang Krusau in Richtung Dänemark. © NDR Foto: Carsten Rehder/dpa

Einreise in Dänemark: Keine Sonderregelung mehr für SH

Dänemark verschärft seine Einreisebestimmungen nun auch für Schleswig-Holsteiner. Sie dürfen nur noch mit triftigem Grund einreisen. mehr

Der Politiker Wolfgang Kubicki steht vor einer Hafenkulisse. © Kirche im NDR/ Christine Leibold Foto: Christine Leibold

Corona-Maßnahmen und Schließungen: Kubicki rät zur Klage

Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende hält die neuen Regelungen teilweise für rechtswidrig. Auch von anderen gibt es Kritik. mehr

Blick auf den Weihnachtsmarkt in Kiel. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Molter/dpa

Corona: Weihnachtsmärkte in Kiel und Flensburg abgesagt

Die Liste der Absagen wird immer länger. Auch in Kiel und Flensburg wird es dieses Jahr keine Weihnachtsmärkte geben. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Kommentar: Neue Corona-Maßnahmen Ausdruck von Hilflosigkeit

Schleswig-Holstein trägt die bundesweit verschärften Maßnahmen mit. Machen diese Regeln Sinn? Stefan Böhnke kommentiert. mehr

Videos