Stand: 19.11.2019 11:06 Uhr

Freundin in Gremersdorf getötet: Zwölf Jahre Haft

Bild vergrößern
Der Angeklagte (l.) wurde zu zwölf Jahren Haft verurteilt.

Zwölf Jahre Haft wegen Totschlags an der Freundin - so lautet das Urteil, das ein Richter am Lübecker Landgericht am Dienstag gesprochen hat. Für das Gericht steht fest: Der 23 Jahre alte Verurteilte hat im Februar dieses Jahres seine Freundin in Gremersdorf bei Heiligenhafen (Kreis Ostholstein) mit einem Messer erstochen. Die 28 Jahre alte Frau war etwas später an einer kleinen Straße gefunden worden, etwa acht Kilometer von ihrem Wohnort entfernt. Ihr Freund wurde am 18. Februar unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

Totschlag aus Eifersucht

Der 23-Jährige habe es nicht hinnehmen wollen, dass sich die Frau auch mit einem anderen Mann getroffen hatte, sagte der Richter in der Urteilsbegründung. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft wegen Mordes gefordert und dem Mann Heimtücke vorgeworfen. Die Verteidigung hatte acht Jahre Haft wegen Totschlags beantragt. Das Gericht wertete die Tat als Totschlag aus Eifersucht - zwar mit Vorsatz, aber ohne niedere Beweggründe.

Gewürgt und erstochen

Die Staatsanwältin hatte während des Prozesses Details der Tat geschildert. Demnach fuhr der Mann mit seiner Freundin auf einen einsamen Feldweg zwischen Weißenhäuser Strand und Heiligenhafen. Dort würgte er sie im Auto. Mit einem mitgebrachten Küchenmesser erstach er die Frau und legte sie am Wegesrand ab. 34 Stichverletzungen an Hals, Nacken und Oberkörper führten zum Tod des Opfers. Der 23-Jährige hatte die Tat während des Prozesses gestanden.

Weitere Informationen

Freundin in Gremersdorf getötet? Angeklagter schweigt

07.08.2019 13:00 Uhr

Ein Mann steht im Verdacht, im Februar seine Freundin erstochen zu haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Mord aus Heimtücke vor. Der Angeklagte selbst äußerte sich zum Prozessauftakt nicht. mehr

Tote in Gremersdorf: Verdächtiger in U-Haft

18.02.2019 12:00 Uhr

Ein 22-jähriger Mann sitzt in Haft, weil er seine Freundin umgebracht haben soll. Ermittler gehen davon aus, dass er ihren Leichnam in der Gremersdorfer Feldmark abgelegt hat. mehr

Leiche in Gremersdorf: Frau identifiziert

18.02.2019 12:00 Uhr

Nach dem Fund einer Leiche in Gremersdorf im Kreis Ostholstein hat die Polizei die Identität geklärt. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau getötet wurde. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.11.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:45
Schleswig-Holstein Magazin
02:29
Schleswig-Holstein Magazin