Die verbrannte Autowerkstatt bei Tageslicht. © NDR Foto: Lena Haamann

Feuer zerstört Autowerkstatt in Kaltenkirchen

Stand: 07.10.2021 12:24 Uhr

In Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) ist am Mittwochabend um etwa 21 Uhr ein Feuer in einer Autowerkstatt ausgebrochen. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden ist hoch.

Insgesamt rückten fünf Feuerwehrzüge zur Kieler Straße in Kaltenkirchen aus: Kaltenkirchen, Kisdorf, Oersdorf, Henstedt-Ulzburg und Alveslohe. Bis Mitternacht kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen. Sie konnten aber nicht verhindern, dass die Kfz-Werkstatt zerstört wurde. Den Schaden schätzt die Polizei auf eine hohe sechsstellige Summe.

Flammen und Rauch steigen aus einer Autowerkstatt. © Presseportal
Als die ersten Feuerwehr-Kräfte eintrafen, stand bereits die erste Einfahrt der Werkstatt in Brand.

Die Kriminalpolizei hat am Vormittag damit begonnen, den Brandort zu untersuchen und die Ursache zu ermitteln. Sicher ist, dass das Feuer nach Arbeiten am Motor eines Autos entstand. Löschversuche eines Mitarbeiters scheiterten. Das Feuer griff auf die Gewerbehalle über, die dadurch vollständig zerstört wurde. Vier in der Halle befindliche Pkw wurden ebenfalls stark beschädigt.

 

Weitere Informationen
Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.10.2021 | 07:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Ausschuss tagt in NRW. © NDR

Brokstedt: Behörden in SH wussten von Straftaten des mutmaßlichen Täters

Nach der tödlichen Messerattacke in einem Regionalzug stellt sich die Frage: Müssen Bundesländer mehr Infos über Straftäter austauschen? mehr

Videos