Die Feuerwehr versucht den Brand zu löschen. © NDR Foto: Peter Bartelt

Feuer in Osterrade im Kreis Dithmarschen gelöscht

Stand: 30.11.2021 16:07 Uhr

In Osterrade im Kreis Dithmarschen hat es in einem Anbau eines Mehrfamilienhauses gebrannt. 100 Einsatzkräfte rückten aus. Inzwischen ist der Brand gelöscht.

Großalarm am Dienstagvormittag in Osterrade. Dort brannte der hintere Anbau eines Mehrfamilienhauses. Es gab keine Verletzten, denn in beiden Gebäuden hielt sich zum Zeitpunkt das Brandes niemand auf. Während der hintere Flachbau durch das Feuer völlig zerstört wurde und ein Bagger die Grundmauern niederreißen musste, um an die Glutnester zu kommen, konnte ein Übergreifen der Flammen auf das große Gebäude, eine ehemalige Meierei, verhindert werden. Das Feuer war gegen 12.30 Uhr gelöscht, Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Weitere Informationen
Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.11.2021 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Impfpass mit zwei Impfzertifikaten und dem Schriftzug Impfpflicht auf Holzwürfeln. © picture alliance / Eibner-Pressefoto / Fleig

Impfpflicht stellt Pflege vor große Herausforderungen

Mitte März soll eine einrichtungsbezogene Impfpflicht gelten. Beschäftigte und Pflegeheimbetreiber sehen offene Fragen. mehr

Videos