Stand: 05.03.2020 10:32 Uhr

Feuer in Kiel: Einsatzkräfte finden Leiche

Es qualmt aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs
In der Wohnung im zweiten Stock des Kieler Mehrfamilienhauses ist das Feuer ausgebrochen.

Es war ein Schrecken in der Nacht: In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hamburger Chaussee in Kiel ist am späten Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Rund 35 Bewohner mussten nach Angaben der Feuerwehr das Gebäude verlassen. Etwa 60 Einsatzkräfte brauchten vier Stunden, um das Feuer zu löschen. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzkräfte fanden in einer anderen Wohnung eine Leiche. Der Tote soll nach Aussage der Polizei nichts mit dem Brand zu tun haben. Die genauen Umstände müssen nun geklärt werden.

Vorerst kein Strom im Haus

Das Feuer sei um 22 Uhr ausgebrochen, sagte Markus Brandau von der Kieler Feuerwehr. "Wir haben in der Wohnung selbst niemanden angetroffen." Die Ursache für den Brand und die Schadenshöhe sind noch nicht ermittelt. Die Kieler Verkehrsgesellschaft stellte für die Bewohner einen Bus bereit, damit sie dort bis zum Ende der Löscharbeiten warten konnten. Gegen 2 Uhr durften alle wieder zurück in ihre Wohnungen. Allerdings haben sie vorerst keinen Strom, denn das Feuer beschädigte Teile der Elektrik.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.03.2020 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Beamte kontrollieren Reisende am Grenzübergang Krusau in Richtung Dänemark. © NDR Foto: Carsten Rehder/dpa

Einreise in Dänemark: Keine Sonderregelung mehr für SH

Dänemark verschärft seine Einreisebestimmungen nun auch für Schleswig-Holsteiner. Sie dürfen nur noch mit triftigem Grund einreisen. mehr

Der Politiker Wolfgang Kubicki steht vor einer Hafenkulisse. © Kirche im NDR/ Christine Leibold Foto: Christine Leibold

Corona-Maßnahmen und Schließungen: Kubicki rät zur Klage

Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende hält die neuen Regelungen teilweise für rechtswidrig. Auch von anderen gibt es Kritik. mehr

Blick auf den Weihnachtsmarkt in Kiel. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Molter/dpa

Corona: Weihnachtsmärkte in Kiel und Flensburg abgesagt

Die Liste der Absagen wird immer länger. Auch in Kiel und Flensburg wird es dieses Jahr keine Weihnachtsmärkte geben. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Kommentar: Neue Corona-Maßnahmen Ausdruck von Hilflosigkeit

Schleswig-Holstein trägt die bundesweit verschärften Maßnahmen mit. Machen diese Regeln Sinn? Stefan Böhnke kommentiert. mehr

Videos