Stand: 21.04.2020 11:23 Uhr

Ex-Freundin in Rümpel ermordet - lebenslange Haft

Am Lübecker Landgericht ist am Dienstag im Prozess um den Mord an einer 39-jährigen Frau in Rümpel (Kreis Stormarn) ein Urteil gefallen. Der Angeklagte muss lebenslang ins Gefängnis. Nach Ansicht des Gerichts erwürgte der 40-Jährige im Herbst 2017 seine Ex-Freundin im Streit. Anschließend versteckte er ihre Leiche in einem entfernten Waldstück. Erst im April 2019 entdeckte sie ein Landwirt.

Geständnis im November

Im November hatte der Angeklagte ein Geständnis abgelegt. Nach einem Streit habe seine Ex-Freundin ihn verhöhnt, sagte der Mann vor Gericht. Da sei bei ihm eine Sicherung durchgebrannt. Er habe seine Hände um ihren Hals gelegt und zugedrückt, sagte er. Dabei soll es sich laut dem Angeklagten um eine spontane Reaktion auf eine kränkende Äußerung des Opfers gehandelt haben.

Dieser Variante habe das Gericht nicht geglaubt, sagte der Vorsitzende Richter. Die Kammer sei vielmehr von einer geplanten Tat aus Eifersucht und Eigennutz ausgegangen. Mit dem Urteil, das noch nicht rechtskräftig ist, folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte die Tat als Totschlag in einem minderschweren Fall gewertet und sechs Jahre Haft für den Angeklagten gefordert.

Früh im Fokus der Ermittler

Der Mann war bereits kurz nach dem Verschwinden der 39-Jährigen in den Fokus der Ermittlungen geraten. Als Motiv für die Tat vermutete die Staatsanwaltschaft Eifersucht. Das Opfer hatte sich von dem Angeklagten getrennt und sich einem anderen Mann zugewandt.

Weitere Informationen
Der Angeklagte verbirgt sein Gesicht beim betreten eines Saals im Landgericht hinter einem Aktenordner. © dpa-Bildfunk Foto: Markus Scholz

Aussage im Mordprozess: Sicherung durchgebrannt

Ein Mann aus dem Kreis Stormarn soll seine Ex-Freundin getötet und ihre Leiche nahe der A1 versteckt haben. Nun hat er ausgesagt. Bei ihm sei eine Sicherung durchgebrannt, sagte er dem Gericht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.04.2020 | 10:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Verschärfte Corona-Maßnahmen: SH trägt alle Entscheidungen mit

Bei der Bund-Länder-Schalte haben die Teilnehmer drastische Maßnahmen beschlossen. Schleswig-Holstein Ministerpräsident Günther trägt den härteren Kurs mit. mehr

Harald Reinkind THW Kiel © imago images/Holsteinoffice

Champions League: THW Kiel verpasst Sieg gegen Veszprém

Trotz einer deutlichen Führung kurz vor Schluss reichte es für den deutschen Handball-Meister nicht zum Heimerfolg. mehr

Bildmontage: Atommüllfässer, ein Ortsschild mit der Aufschrift "Endlager". Im Hintergrund eine Deutschlandfahne (unscharf). © picture alliance/blickwinkel

Info-Marathon auf YouTube zur Atommüll-Endlagersuche

Experten beantworten seit Mittwoch live Bürgerfragen zu jedem der Teilgebiete in der Vorauswahl. Eine Übersicht der SH-Termine. mehr

Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht sitzt mit Maske im Landtag von Schleswig-Holstein. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Landtag debattiert über Not der Schweinebetriebe

Die Schlachtung von 40.000 Schweinen in Schleswig-Holstein ist überfällig - und die Fleischpreise sind im Keller. mehr

Videos