Buchhandlung Prosa in Lübeck von innen, außen und mit Inhaberin Katrin Bietz hinter dem Tresen  Foto: Linda Ebener

Es wird mehr gelesen: Der Buchhandel trotzt der Corona-Krise

Stand: 28.11.2020 07:00 Uhr

Ein Großteil der Wirtschaft ächzt unter den Folgen der Corona-Pandemie. Es gibt aber auch Bereiche, die bislang vergleichsweise gut durch die Krise kommen - zum Beispiel der lokale Buchhandel.

von Linda Ebener

Nachfragen von NDR Schleswig-Holstein bei vielen kleinen Buchhändlern im Land haben ergeben, dass dort zufrieden auf den Umsatz geschaut wird. Katrin Bietz vom Buchladen Prosa in Lübeck sagt sogar: "Ich gehe davon aus, dass wir am Jahresende mehr haben als letztes Jahr." Bietz war im Corona-Frühjahr kreativ geworden, ähnlich wie andere Buchläden im Land.

Bietz lieferte Bücher mit dem Fahrrad aus

Buchhandlung Prosa in Lübeck mit Inhaberin Katrin Bietz hinter dem Tresen  Foto: Linda Ebener
"Ich gehe davon aus, dass wir am Jahresende mehr haben als letztes Jahr", sagt Katrin Bietz, Inhaberin des Buchladens Prosa in Lübeck.

Vorbestellte Bücher wurden direkt nach Hause zu den Kundinnen und Kunden geliefert, mit dem Rad. Bietz und zwei ehrenamtliche Mitarbeiter kamen gemeinsam auf bis zu 60 Buchlieferungen pro Tag. "Ich habe so viel gearbeitet wie noch nie in dieser Buchhandlung." Als es zu viele Bestellungen wurden, gab sie auch einige Bücher an der Ladentür raus.

Sommer-Touristen entdeckten die Läden

Gerade in den Urlaubsorten an der Ost- und Nordseeküste waren dann auch im Sommer viele Touristen unterwegs, die offenbar die kleinen Buchläden für sich entdeckten. "Es gab sogar eine Großbestellung aus Berlin", berichtet Katrin Bietz strahlend - möglicherweise eine Folge der vorübergehenden Lieferengpässe bei größeren Anbietern und dem Online-Handel während des ersten Lockdowns im Frühjahr.

Seit der Wiedereröffnung brummt das Geschäft

Nicht nur in Lübeck gingen die Verkaufszahlen der Bücher durch die Decke, sondern etwa auch in Schleswig und Flensburg. Unter dem Strich ging der Buchumsatz insgesamt in Schleswig-Holstein in diesem Jahr zwar um circa drei Prozent zurück - doch seit der Wiedereröffnung der Läden im Frühjahr liegen die Umsätze in der Branche über dem Vorjahreszeitraum.

"Ich habe auch das Gefühl, dass Leute wieder mit dem Lesen angefangen haben, die es kurz vergessen hatten", sagt Bietz. Außerdem habe sie viel mehr junge Kundinnen und Kunden jetzt.

VIDEO: Oli Krahe im Zaungespräch mit Buchhändler Lars Arndt (3 Min)

Lübecker Buchhandlung führt Stöberzeit ein

Der Buchladen Prosa in Lübeck ist nur 30 Quadratmeter groß, maximal drei Besucher*innen dürfen den Laden momentan gleichzeitig betreten, mit Mund-Nasen-Schutz natürlich. Damit es in der nächsten Zeit keine Warteschlangen vor der Buchhandlung gibt, hat sich Katrin Bietz etwas überlegt. Sie will eine Stöberzeit anbieten.

Buchhandlung Prosa in Lübeck von außen  Foto: Linda Ebener
Kleine und inhabergeführte Buchhandlungen wie die in Lübeck profitierten in der Krise.

Kundinnen und Kunden können sich vorab online für einen Termin anmelden und haben dann eine halbe Stunde Zeit, sich im Laden umzuschauen und nach Büchern oder Weihnachtsgeschenken zu stöbern. Das soll den erwarteten Besucheransturm im Dezember regulieren.

Weihnachtsgeschäft ist wichtig für Buchläden

Das Weihnachtsgeschäft macht ein Viertel des Jahresumsatzes im Buchhandel aus, heißt es übereinstimmend von den Buchläden und von dem Börsenverein Landesverband Nord. Schon jetzt berichten viele Läden, dass das Geschäft brumme. Offenbar hätten viele Menschen Angst, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie noch mal kurzfristig verschärft werden - und auch die Buchläden schließen müssen.

Weitere Informationen
Auf einem Stapel Bücher steht eine rote Tasse mit weißen Punkten. Daneben liegen rot-weiße Handschuhe. © fotolia Foto: karandaev

Die ganz persönlichen Buchtipps

Für Leseratten, Platt-Liebhaber oder Buch-Verschenker - wir haben für Sie ganz persönliche Buchtipps zusammengestellt. mehr

Das Kabel eines Kopfhörers steckt in einem Buch © photocase.de Foto: Good Mood

"Der Norden liest - Die NDR Büchertage" in Radio, TV und Online

Passend zur Lockdown-Zeit: In der vergangenen Woche bot der NDR in all seinen Programmen Literatur, Lieblingsbücher und Lesetipps. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.11.2020 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mann in Arbeitsjacke und Hose schmeißt einen kaputten Computerbildschirm auf seine Ladefläche. © NDR

Rendsburg zieht positive Mängelmelder-Bilanz

Per App können Rendsburger Mängel wie übergelaufende Mülleimer oder Schlaglöcher an das Ordnungsamt melden. mehr

Ein Schild steht vor dem Klinikum Nordfriesland. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Positive Corona-Tests: Klinikum Nordfriesland bleibt zu

Die Sicherheitslücke ist noch nicht gefunden. Die Standorte in Husum und Niebüll nehmen für eine weitere Woche keine Patienten auf. mehr

Ein Corona-Schnelltest wird durchgeführt. © picture alliance / dpa Foto: Sven Hoppe

Kieler Virologe sieht Corona-Schnelltests für zu Hause kritisch

Bald könnte es Corona-Schnelltests für zu Hause in Apotheken geben. Der Virologe Fickenscher befürchtet falsche Ergebnisse. mehr

Westküstenklinikum Heide © dpa-Bildfunk Foto: Wolfgang Runge, dpa

Ausgleichszahlungen für Kliniken abhängig vom Inzidenzwert

Viele Kliniken bekommen kein Geld aus dem Rettungsschirm des Bundes, obwohl sie Corona-Patienten aus anderen Kreisen aufnehmen. mehr

Videos