Eine Million Lichter für Nostalgie und Optimismus

Stand: 05.12.2020 17:50 Uhr

Noch bis ins kommende Jahr leuchten am Schloss in Glücksburg eine Million Lichter. Statt Weihnachtsmarkt heißt es hier Lichterpark.

In seinem bunten Umfeld wurde es dieses Jahr immer grauer, erklärt Finn Jensen seine Idee. Deswegen wollte er den Menschen "ein bisschen Licht und Freude geben". Jensen ist Eventmanager, seine Firma hätte in diesem Jahr eigentlich bis zu zwölf Weihnachtsmärkte aufgebaut. Das fällt aus. Nichts machen kam für ihn und sein Team trotzdem nicht in Frage. Und so entstand die Idee für einen Lichterpark.

Weihnachtsatmosphäre statt Corona-Sorgen

Jetzt stehen im Rosarium am Schloss Glücksburg große Lichtskulpturen: das Weihnachtspostamt mit 120 Jahre alter Schulbank zum Schreiben der Wunschzettel für die Kinder, eine Lichtorgel für Erwachsene. Das kommt gut an. "Da kommen alte Erinnerungen wieder zurück, da hat man davor gestanden, staunend", erinnert sich Hans-Wolfgang Bracht. In einem Jahr, in dem alle Sorgen hätten, sagt er weiter, könne man hier herkommen und eine schönere Atmosphäre genießen.

Noch bis Anfang nächsten Jahres kann der Lichterpark kostenlos bestaunt werden.

Weitere Informationen
Bildmontage: Adventsgesteck vor Kirchenfenster © Fotolia.com Foto: corabelli, vansteenwinckel

Weihnachts-Gottesdienste 2020: Kreativität ist gefragt

Wegen Corona können Gottesdienste an Heiligabend nicht stattfinden wie gewohnt. In vielen Orten gibt es aber Lösungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 05.12.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Raffinerie Heide GmbH in Hemmingstedt. © NDR Foto: Fin Witzenstock

Deutlicher Stellenabbau bei Raffinerie Heide

106 der 560 Arbeitsplätze sollen gestrichen werden. Grund ist die Corona-Pandemie und die Krise der Luftfahrtbranche. mehr

Ein Lkw in der Hausmauer des denkmalgeschützen Wohn- Geschäftshauses "Persch Sylt-Steine".

Lkw fährt in Reetdach-Haus in Risum-Lindholm

Der Fahrer wurde leicht verletzt, die beiden Bewohner kamen mit einem Schrecken davon. Die Unfallursache ist noch unklar. mehr

Eine Dame hält ihren Impfpass, in dem eine Grippe-Impfung und ihre erste Corona-Impfung vermerkt sind. © picture alliance/dpa Foto: Stefan Puchner

Impftermine: So gefragt wie ein Popstar

Das Land Schleswig-Holstein hat mit der Bewältigung der Impfterminvergabe den Dienstleister Eventim beauftragt. mehr

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Verfolgungsjagd nach Autodiebstahl in Lübeck

Beim Diebstahl eines Baustellenfahrzeugs fielen zwei Bauarbeiter von der Ladefläche. Ein 34-Jähriger wurde festgenommen. mehr

Videos