Stand: 12.07.2020 14:21 Uhr  - Schleswig-Holstein Magazin

Ein Mann, vier Meisterbriefe - und eine Schwäche

Er ist Unternehmer, Handwerker, hat vier Meisterbriefe - und das, obwohl ihm Theorie und Papierkram deutlich schwerer fallen als anderen: Lars Thullesen aus Neumünster ist Zimmermann, Dachdecker, Klempner, Maurer und Legastheniker. In der dritten Klasse wird Thullesen eine Lese-Rechtschreibschwäche attestiert. Die Antwort seiner Mutter: Sie engagiert einen Nachhilfelehrer für ihren Sohn. Und der arbeitet gegen seine Schwäche an. "Schule, Übungen, Nachhilfe, Hausaufgaben - das war für mich wirklich ein Fulltimejob", erzählt Thullesen. Seine Freunde haben Fußball gespielt, er hat gebüffelt.

Lars Thullesen - Legastheniker mit vier Meistertiteln

Schleswig-Holstein Magazin -

Die Legasthenie, auch als Lese- und Rechtschreibstörung bezeichnet, hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun. Das beweist der Handwerkermeister Lars Thullesen aus Neumünster.

4,62 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Thullesen glaubt an Nachhilfe

Nach der Mittleren Reife beginnt Thullesen eine Ausbildung nach der anderen. Er war froh, jetzt arbeiten zu dürfen. Inzwischen hat er den väterlichen Betrieb übernommen, ist jetzt Chef von 25 Mitarbeitern. Seine Mutter und er sind sich einig: Die Nachhilfe hat viel gebracht. Weil er selbst so gute Erfahrungen damit gemacht hat, will er das auch anderen Betroffenen ermöglichen. Thullesen gründet und finanziert die Nachhilfeschule Grundstein. Motto und Förderbedingung: "Du musst nicht können. Du musst nur wollen".

Bis zu 50 Schüler betreut Thullesens ehemaliger Nachhilfelehrer. 400 Schüler waren schon bei Grundstein - Thullesen hat sie auf dem Weg in die Ausbildung oder ins Studium begleitet. Seine Lebensmotto: Menschen zu Leistungen anregen, die sie selbst nicht für möglich gehalten hätten.

Weitere Informationen
08:12

Der Kampf gegen Lese- und Schreibschwäche

14.11.2019 16:20 Uhr

Mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland haben Probleme mit dem Lesen und Schreiben - Uwe Boldt war einer von ihnen. Heute engagiert er sich ehrenamtlich für andere Betroffene. Video (08:12 min)

Computerspiel erkennt Leseschwäche bei Kindern

22.12.2017 07:20 Uhr

Oft wird eine Lese- und Rechtschreib-Schwäche bei Kindern zu spät erkannt. Eine Forscherin aus Oldenburg entwickelt nun eine App für Eltern und Lehrer, die das Problem lösen könnte. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 12.07.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:28
Schleswig-Holstein Magazin
02:38
Schleswig-Holstein Magazin
00:59
Schleswig-Holstein Magazin