Die St. Laurentius-Kirche in Tönning © NDR Foto: Christine Raczka

Eiderstedter Kirchen sollen mit Millionen restauriert werden

Stand: 04.12.2020 20:01 Uhr

Auf der Halbinsel Eiderstedt (Kreis Nordfriesland) stehen so viele Kirchen dicht beieinander wie nirgendwo sonst in Europa. Damit das so bleibt, fließen Millionen Euro vom Bund in die Sanierung der Kirchen.

Der Kirchenkreis Nordfriesland erhält insgesamt 9,35 Millionen Euro aus Berlin. Mit seiner Förderzusage übernimmt der Bund rund die Hälfte der Kosten - den anderen Teil, rund acht Millionen, muss die Nordkirche aufbringen.

16 von 18 Kirchen sind baufällig

Nach Angaben des Kirchenkreises sollen mit dem Geld vor allem die Statik und die Mauerwerke bei 16 Kirchen erneuert werden. Besonders betroffen: die Kotzenbüller Kirche. Sie darf zur Zeit wegen Einsturzgefahr nicht betreten werden. "Die gesamte Decke muss raus und erneuert werden, dazu Mauerwerksanierung und die Gründung der Kirche", sagt Architekt Pieter Dubbeldam. Auch die Oldensworter Kirche ist zur Zeit teilweise gesperrt, ebenfalls stark sanierungsbedürftig sind die mittelalterlichen Kirchen in Tönning und Garding.

Anfang kommenden Jahres sollen die Sanierungsarbeiten an und in den Eiderstedter Kirchen beginnen. Bis 2028 sollen dann alle wieder glänzen, so der Plan des Kirchenkreises.

Weitere Informationen
Ponik & Petersen - Der NDR 2 Morgen auf Frühstückstour am 12. April 2012 in Schleswig © NDR 2 Foto: Kamila Klepacki

Schleswiger Dom

Die romanische Basilika wurde bis ins 15. Jahrhundert hinein zur spätgotischen Hallenkirche erweitert. Der Turm wurde mit französischen Reparationszahlungen finanziert. mehr

Zwei Männer im klassischen Nikolaus-Gewand mit Mitra und Bischofsstab. © dpa Foto: Felix Kästle

Warum bringt der Nikolaus Geschenke?

Wer artig war, hat am 6. Dezember eine süße Überraschung im Stiefel. Woher kommt der Nikolaus-Brauch und wer war der Heilige? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.12.2020 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein silbernes Auto liegt unter einer heruntergestürzten Birke begraben. © Westküstennews Foto: Florian Sprenger

Sturmböen sorgen für Behinderungen im Verkehr

Vielerorts stürzten Äste oder Bäume auf die Straßen. Auf Helgoland musste der Fährbetrieb eingestellt werden. mehr

Videos