Stand: 26.10.2018 17:50 Uhr

Ehemann im Mordprozess: "Ich bin unschuldig"

"Ich bin unschuldig. Ich habe meine Frau nicht umgebracht." Mit diesen Worten hat ein 48-jähriger Mann am Freitag vor dem Landgericht in Kiel den Mordvorwurf an seiner Ehefrau bestritten. Über seinen Verteidiger lies der Angeklagte nach der Anklageverleseung ein fast einstündiges Statement verlesen.

Ein Anklage sitzt vor Gericht.

Getötete Frau: Mordprozess in Kiel hat begonnen

Schleswig-Holstein Magazin -

In Kiel steht ein 48-Jähriger wegen Mordes vor Gericht - er soll bei einem Spaziergang seine Ehefrau erschlagen haben. Die Frau ist an schweren Kopfverletzungen gestorben.

3,33 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Verteidiger Jonas Hennig sprach darin von Schlampigkeit. Es gebe nach Aktenlage mindestens einen anderen Tatverdächtigen und einen genetischen Fingerabdruck von diesem.

Ehefrau starb an Schädel-Hirn-Trauma

Laut Anklage tötete der Mann seine Frau, eine zur Tatzeit 34 Jahre alte Krankenschwester. Während eines Familienspaziergangs am 1. November vergangenen Jahres in Schackendorf (Kreis Segeberg) habe es zwischen den Eheleuten Streit gegeben. Ihm missfiel ihr Sport und er habe sie verdächtigt, mit dem Trainer ein Verhältnis zu haben. In Rage habe der Angeklagte schließlich einen abgebrochenen Pfahl gegriffen und auf seine Frau eingeschlagen, auch noch, als sie schon bewusstlos am Boden lag. Die Frau starb demnach an einem Schädel-Hirn-Trauma.

Täter wollte offenbar andere Spur legen

Um ein Sexualdelikt vorzutäuschen, soll der Angeklagte laut Staatsanwaltschaft die Frau am Unterkörper entkleidet haben. Anschließend habe er seine Frau bei der Polizei als vermisst gemeldet. Einen Tag später wurde die Leiche an einem Wirtschaftsweg bei Schackendorf nahe der A21 gefunden.

Für den Prozess sind sieben weitere Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil könnte das Gericht Mitte Dezember sprechen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.10.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:38
Schleswig-Holstein Magazin
02:30
Schleswig-Holstein Magazin
02:20
Schleswig-Holstein Magazin