Stand: 03.04.2019 14:38 Uhr

Dünen-Hotel in St. Peter-Ording sorgt für Streit

Bild vergrößern
"De Dün" soll ein Hotel werden, das wie eine Düne aussieht.

Investoren planen in St. Peter-Ording ein außergewöhnliches Hotel. Es soll wie eine Düne aussehen und begehbar sein. Doch dagegen regt sich Widerstand. Bei der ersten Einwohnerversammlung zu dem Neubau-Projekt "De Dün" äußerten einige Anwohner und Naturschützer Kritik an dem Vorhaben. "Wir verstehen nicht, wieso man direkt ans Naturschutzgebiet so ein Hotel setzt, wo es doch genug Flächen gibt", sagt Anwohner Sascha Gallschütz. "Da geht der ganze Charme verloren", finden auch andere Betroffene. Die Veranstaltung im Dünenhus am Dienstagabend war bis auf den letzten Platz belegt.

Wachsender Tourismus im beliebten Urlaubsort

Der Kur- und Urlaubsort St. Peter-Ording lockt viele Urlauber mit seinem zwölf Kilometer langen Sandstrand. Von den 2,5 Millionen Übernachtungen im vergangenen Jahr profitieren nicht nur kleine Vermieter, sondern vor allem die vor einigen Jahren gebauten größeren Hotels. An dem Tourismus-Boom wollen jetzt weitere Investoren verdienen, wie auch eine Betreibergesellschaft aus Nordrhein-Westfalen und von der Insel Sylt. "St. Peter Ording braucht weiterhin Hotelkapazitäten", sagen auch Einwohner bei der Versammlung am Dienstag. "Für St. Peter ist das geplante Hotel ein Gewinn, das Optische ist etwas ganz Besonderes", findet ein anderer Teilnehmer.

Bürgerinitiative: Hotel ist viel zu groß

Einige Anwohner des Strandwegs, in dem das Hotel gebaut werden soll, und Naturschützer haben die Bürgerinitiative Waterkant-Liebe gegründet und setzen sich gegen das Großprojekt Dünenhotel ein. Sie kritisieren zum Einen die Größe des auf der Fläche eines leer stehenden Mutter- und Kindkurheims geplanten Hotels. Es sei mit fünf Stockwerken deutlich höher als die umliegenden Gebäude und die angrenzenden Dünen. "Die erheblichen Einflüsse wie Lichtemissionen, die die Vögel sicherlich verunsichern, wurden nicht genügend berücksichtigt", finden Naturschützer.

Außerdem kritisieren die Mitglieder der Bürgerinitiative, dass das Verkehrskonzept für den Neubau mangelhaft sei. Der Strandweg sei ausgelegt für Anwohnerverkehr und das inzwischen geschlossene Kurheim, aber nicht für das geplante Vier-Sterne Hotel.

Durch Initiativen wie das Sammeln von Unterschriften hofft die Bürgerinitiative, die Gemeindevertreter St. Peter-Ordings zu überzeugen. "Das seit fünf Jahren leer stehende Kurheim soll einer neuen Nutzung zugeführt werden", sagt Bürgermeister Rainer Balsmeier. Nach seiner Einschätzung kann man aufgrund der strittigen Fragen aber nicht mit einem Baubeginn vor 2020 rechnen.

Investoren: "De Dün" gehört genau an diesen Ort

Das neue Hotel "De Dün" soll von außen wie eine der für St. Peter-Ording typischen Dünen aussehen. Deshalb werde es nicht nur irgendein Hotel, sondern ein Haus "das genau an diesen Ort gehört", so Robert Jopp, Sprecher der Investoren. "Wir wollen diese Dünenlandschaft aufnehmen und diese soll sich im Hotel widerspiegeln", ergänzt Jopp.

Weitere Informationen

"SPO": Zwei weitere Hotels und noch viel mehr

12.01.2019 16:00 Uhr

Investitionsoffensive in St.Peter-Ording: Die Tourismus-Zentrale und private Investoren planen neue Hotels, einen neuen Pfahlbau am Strand und ein Kinderspielhaus. mehr

Eiderstedt: Nordsee-Urlaub am Wattenmeer

21.04.2018 18:00 Uhr

St. Peter-Ording und der Leuchtturm Westerhever sind die bekanntesten Ausflugsziele auf Eiderstedt. Doch die Halbinsel hat mehr zu bieten, zum Beispiel 18 historische Kirchen. mehr

Strand bis zum Horizont in St. Peter-Ording

21.04.2018 18:00 Uhr

Zwölf Kilometer Strand, Dünen, Salzwiesen: So lieben viele Urlauber St. Peter-Ording. Dort finden sie viel Ruhe und bei schlechtem Wetter auch eine Therme mit Wellness-Angebot. mehr

Wie geht das?

Auf Stelzen bauen - Neue Pfahlbauten für St. Peter-Ording

10.10.2018 18:15 Uhr
Wie geht das?

Wellen bis fünf Meter Höhe, Wind in Böen bis 170 km/h, Hitze und Sandstürme: Am Strand von St. Peter-Ording entsteht ein neuer Pfahlbau. Kein Bauplatz wie jeder andere. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.04.2019 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:39
Schleswig-Holstein Magazin
07:43
Schleswig-Holstein Magazin