Stand: 10.03.2019 16:42 Uhr

Drohnen: Spaß, aber jede Menge Regeln

Sie können wunderschöne Bilder aus der Vogelperspektive liefern: Drohnen. Weil sie inzwischen für jeden erschwinglich sind, fliegen immer mehr von ihnen durch die Luft. Nicht alle Drohnenbesitzer halten sich dabei an die Regeln. Torge Stelck vom Landespolizeiamt berichtet von 20 Vorfällen mit Drohnen, die im vergangenen Jahr gemeldet wurden. "Wir gehen aber davon aus, dass es eine hohe Dunkelziffer gibt. Das heißt, dass uns viele Vorfälle nicht bekannt sind, weil sie nicht bemerkt wurden oder weil der Weg zur Polizei nicht eingeschritten wurde", betont er.

Viele Flugverbotszonen

Flüge über Wohngebieten machen den größten Teil der Verstöße aus. Außerdem fliegen viele Menschen ihre Drohnen über Einsatzorte von Feuerwehr und Polizei.In London Gatwick störten Drohnen kurz vor Weihnachten gezielt den Flugverkehr. In Deutschland kollidierten einige Drohnen schon mit Autos. Bis zu 50.000 Euro Strafe sieht das Luftverkehrsgesetz für Verstöße vor. Die verschiedenen Verbote sind in Paragraf 21b der Luftverkehrsordnung normiert. So dürfe man zum Beispiel nicht über Naturschutzgebieten fliegen. Auch in der Nähe von Polizeistationen, Ministerien, Verfassungsgerichten, Bundesstraßen oder Bundeswasserstraßen sei das verboten, betont Sönke Klettner, Leiter der Luftfahrtbehörde.

Von Betriebsvorschriften bis zur Erlaubnis

Was man bei einer Drohne beachten muss, hängt auch von ihrem Gewicht ab. "Beim Spielzeug bis 250 Gramm muss ich die normalen Betriebsvorschriften beachten. Über 250 Gramm benötige ich eine feuerfeste Plakette, aus der der Eigentümer ersichtlich ist. Ab zwei Kilogramm benötige ich einen Kenntnisnachweis. Ab fünf Kilogramm Abfluggewicht benötige ich eine Erlaubnis", klärt Klettner auf. Im Modellflugverein können Interessierte lernen, Drohnen zu fliegen und welche Regeln sie dabei beachten müssen. Wenn man Drohnen gewerblich nutzen will, muss man eine Drohnenflugschule besuchen. Wenn man dann noch die Maximalflughöhe von 100 Metern einhält und die Drohne immer in Sichtweite behält, kann man viel Spaß mit dem Fluggerät haben.

Weitere Informationen

Airbus testet Drohnen-Schwarm über Ostsee

04.10.2018 13:00 Uhr

Ein Drohnen-Schwarm ist am Donnerstag über die Ostsee geflogen und hat einen Learjet begleitet. Dabei handelte es sich um einen Test von Airbus. Das System wurde für Kampfflugzeuge entwickelt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 09.03.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:45
Schleswig-Holstein Magazin
09:52
Schleswig-Holstein Magazin
02:41
Schleswig-Holstein Magazin