Stand: 04.12.2019 11:20 Uhr

Streife laufen gegen Weihnachtsbaum-Diebe

111 Weihnachtsbäume sind einfach verschwunden: Unbekannte haben die Tannen in Büdelsdorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) aus einem umzäunten Lagerbereich eines Baumarktes abtransportiert. Die Polizei in Rendsburg vermutet, dass der Tannenbaum-Diebstahl irgendwann zwischen Sonnabend und Montag (30.11. bis 02.12.) passierte. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, die Polizei zu verständigen. Das entsprechende Transportfahrzeug muss ziemlich groß gewesen sein. Vielleicht wurde auch irgendwo in der Nähe die gleiche oder ähnliche Menge an Bäumen zum Verkauf angeboten.

Tannenbaumfeld auf Gut Depenau (Kreis Plön) © NDR Foto: Christian Wolf

Dreister Tannenbaum-Klau in Büdelsdorf

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

Alle Jahre wieder haben Verkäufer von Weihnachtsbäumen mit Dieben zu kämpfen. In Büdelsdorf haben Unbekannte 111 Bäume gestohlen. Die Betriebe schützen sich mit diversen Maßnahmen.

3 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Kontrollfahrten während der Nacht

Immer wieder wurden in den vergangenen Jahren zur Weihnachtszeit Tannenbäume gestohlen. Finanziell ist solch ein Diebstahl durchaus schmerzhaft: Die 111 Bäume aus Büdelsdorf haben laut Polizei einen Verkaufswert von knapp 1.700 Euro. Die Betriebe sind in Sorge und greifen selbst zu Maßnahmen. Einige würden Mitarbeiter für Nachtschichten abstellen, die dann die Plantagen beobachten und mit Fahrzeugen abfahren, sagt der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Schleswig-Holsteinischer Weihnachtsbaumproduzenten, Wolf-Oliver Graf von Baudissin. Da die Produzenten oft auch einen guten Kontakt zur Polizei haben, fahren auch die Beamten immer mal wieder Streife und werfen einen Blick auf die Felder, so Baudissin.

Von Baudissin: "Verkäufer kennen ihre Bäume"

Außerdem werden Bilder von Wildkameras genutzt, die jede Bewegung aufzeichnen. Von Baudissin betont: "Jeder Verkäufer kennt seine Bäume in- und auswendig. Wenn die Diebe sie zum Beispiel auf einem Weihnachtsmarkt anbieten und der eigentliche Besitzer zufällig vorbeikommt, dann wird er seine Bäume wiedererkennen." Die Frage ist allerdings, ob er das dann im Zweifel auch beweisen kann.

Weitere Informationen

Paar hat 350 Weihnachtsbäume im Haus - Weltrekord

04.12.2019 17:00 Uhr

Mehr als 350 Christbäume auf 180 Quadratmetern: Ein Ehepaar aus Rinteln setzt neue weihnachtliche Maßstäbe. Nun ist ihre Sammelleidenschaft als Weltrekord anerkannt worden. mehr

So bleibt der Weihnachtsbaum lange frisch

14.11.2019 13:00 Uhr

Trockene, nadelnde Weihnachtsbäume sehen traurig aus und fangen leicht Feuer. Was kann man tun, damit der Baum in der Wohnung lange frisch bleibt? mehr

Weihnachtsbäume: So fing alles an

16.12.2018 19:30 Uhr

Geschmückte Nadelbäume sind das bekannteste Symbol des Weihnachtsfestes. Der Brauch ist noch recht jung: Um 1570 stand der erste Christbaum in Norddeutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.12.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:19
Schleswig-Holstein Magazin
02:37
Schleswig-Holstein Magazin
02:59
Schleswig-Holstein Magazin

Innenminister tagen in Lübeck

Schleswig-Holstein Magazin