Jan Philipp Albrecht (Bündnis 90/Die Grünen), schleswig-holsteinischer Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung, hält ein Messer und einen Kohlkopf in den Händen. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molten/dpa

Dithmarscher Kohltage sind eröffnet

Stand: 21.09.2021 11:16 Uhr

Startschuss für die 35. Dithmarscher Kohltage: Unter den Augen von Agrarminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) hat Kreispräsidentin Ute Borwieck-Dethlefs den ersten Kohlkopf der Saison geschniten.

Der Kohlanschnitt auf dem Hof der Familie Piening in Tiebensee wurde im Internet übertragen und auf einer Leinwand auf dem Heider Marktplatz gezeigt. Mehr als 90 Millionen Kohlköpfe wachsen nach Angaben des Kreises jedes Jahr auf den Feldern Dithmarschens. In erster Linie zählen dazu Weißkohl und Rotkohl, aber auch Rosenkohl und Spitzkohl. Karl Albert Brandt vom Gemüseanbauerverband Dithmarschen rechnet in diesem Jahr mit einer sehr guten Ernte, aber auch mit Preisen, die gerade eben noch kostendeckend sind.

Bis Sonntag finden in verschiedenen Städten und Gemeinden Veranstaltungen wie Stadtfeste, Märkte und Ausstellungen statt. Zahlreiche Restaurants bieten entsprechende Gerichte und Menüs an. Einige Veranstaltungen rund um die Kohltage mussten allerdings coronabedingt abgesagt werden oder finden in einem kleineren Rahmen statt, inklusive Anmeldung.

VIDEO: KOHLosseum: Museum, Hofladen und Sauerkrautmanufaktur (4 Min)

Weitere Informationen
Der Büsumer Leuchtturm hinterm Deich mit einem Strandkorb. © fotolis.com Foto: Katja Xenikis

Kohl und Küste: Dithmarschen

Die Region zwischen Nordsee und Nord-Ostsee-Kanal ist Deutschlands bedeutendstes Kohlanbaugebiet. An der Küste locken attraktive Urlaubsorte wie Büsum oder Friedrichskoog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.09.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die 96-jährige Angeklagte Irmgard F. sitzt in einem Krankentransportstuhl hinter einer Plexiglasscheibe im Gerichtssaal neben ihren Anwälten Niklas Weber und Wolf Molkentin (r). © dpa Foto: Christian Charisius

Stutthof-Prozess in Anwesenheit der ehemaligen KZ-Sekretärin gestartet

Irmgard F. steht seit heute wegen Beihilfe zum Mord vor Gericht. Sie soll den Massenmord im Konzentrationslager Stutthof unterstützt haben. mehr

Videos