Stand: 02.11.2019 12:45 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Deutsche Minderheit in Dänemark feiert

Bild vergrößern
Rund 15.000 Menschen gehören zur deutschen Minderheit in Dänemark.

Die Deutsche Minderheit in Dänemark hat am Sonnabend den "Deutschen Tag" im dänischen Tingleff gefeiert. In diesem Jahr steht das Fest unter dem Motto "Minderheit-Brückenbauer": Zum Festakt kamen mehr als 500 Gäst. Darunter auch Schleswig-Holsteins Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack. Sie bezeichnete die Minderheiten in der deutsch-dänischen Grenzregion als europäisches Vorbild für regionale friedliche Zusammenarbeit.

Grenzregion will internationales Kulturerbe werden

Seit Ende 2018 ist die deutsch-dänische Grenzregion mit ihren Minderheiten bereits im nationalen Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO verzeichnet - auf deutscher und dänischer Seite. Ein solches Kulturerbe können Tanz, Theater, Musik, Bräuche, Feste oder Handwerkskünste sein, es "ist lebendig und wird von menschlichem Wissen und Können getragen", schreibt die UNESCO auf ihrer Homepage. Es präge das gesellschaftliche Zusammenleben und leiste einen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung. Nun will die Grenzregion es auch auf die offizielle Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit schaffen - wie die Genossenschaften oder der Orgelbau. "Wir wollen mit unserem Minderheiten-Modell gerne zeigen, dass man in hundert Jahren von Feindschaft zu Freundschaft kommen kann. Das würden wir gern anderen Regionen demonstrieren und deswegen hoffen wir, dass wir auch international anerkannt werden", sagte Hinrich Jürgensen, Hauptvorsitzender des Bundes Deutscher Nordschleswiger. Im März kommenden Jahres soll die Bewerbung eingereicht werden.

Die deutsche Minderheit in Dänemark umfasst etwa 15.000 Menschen. Im kommenden Jahr feiert der Bund Deutscher Nordschleswiger 75-jähriges Bestehen.

Weitere Informationen

Ankunft im Fähnchenmeer - Flensburg feiert Margrethe II.

04.09.2019 22:00 Uhr

Am Dienstag ist die dänische Königin Margrethe II. zu ihrem viertägigen Staatsbesuch in Flensburg eingetroffen. Sie wurde von Tausenden Menschen begrüßt. Danach folgte ein straffes Programm. mehr

Flensburg - Von der dänischen Siedlung zur Grenzstadt

1284 verleiht der dänische König der Siedlung das Stadtrecht. Im Mittelalter wird Flensburg eine bedeutende Handelsmetropole, heute steht die Grenzstadt für das vereinte Europa. mehr

Deutsch oder dänisch? Die Schleswig-Frage

21.06.2004 19:30 Uhr

Vor 100 Jahren wird die Staatsgrenze zwischen Deutschland und Dänemark festgelegt, die noch heute ihre Gültigkeit hat. Mit der zweiten Abstimmung am 14. März 1920 steht das Ergebnis. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.11.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:20
NDR 1 Welle Nord
02:28
Schleswig-Holstein Magazin
08:24
Schleswig-Holstein Magazin

Homeoffice und seine Tücken

Schleswig-Holstein Magazin