Stand: 22.08.2018 12:36 Uhr

Der Tourismus im Norden schreibt Geschichte

Bild vergrößern
St. Peter-Ording ist einer der Tourismusmagneten in Schleswig-Holstein - hier fotografiert von NDR Zuschauer Franz Kompanik.

Der Tourismus in Schleswig-Holstein schlägt alle Rekorde: Das Statistikamt Nord hat am Mittwoch die Übernachtungszahlen für die Zeit von Januar bis Juni vorgelegt - und die sehen für die Branche richtig gut aus. In den ersten sechs Monaten des Jahres kamen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 13,5 Prozent mehr Gäste nach Schleswig-Holstein. Insgesamt besuchten knapp 3,75 Millionen Touristen das nördlichste Bundesland. Das sind so viele wie noch nie zuvor in einem Halbjahr. Die Zahl der Übernachtungen stieg sogar um fast 18 Prozent. In die Statistik fließen alle Betriebe mit zehn und mehr Betten sowie Campingplätze ein.

Mehr Betriebe in Statistik als zuvor

Die Zahlen seien sensationell, sagte Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP): "Das zeigt erstens, dass der Sommer gut war. Aber wir machen im Tourismus offensichtlich auch vieles richtig. Die Leute kommen gerne zu uns." Zum guten Wetter kommt allerdings auch die Tatsache, dass im Vergleich zu den Vorjahren mehr Betten in die Erhebung einbezogen wurden. Dahinter steckt laut Statistikamt, dass in vielen Betrieben - wie zum Beispiel Vermiet-Agenturen - die meldepflichtige Grenze von zehn Betten überschritten wurde.

Darüber hinaus machen sich für die Tourismusagentur Schleswig-Holstein (TASH) viele Investitionen bezahlt. Als Beispiel nannte TASH-Chefin Bettina Bunge unter anderem ein neues Hotel in Heiligenhafen (Kreis Ostholstein), das sich speziell an Surfer und junge Familien richtet.

Minister Buchholz: Nicht nachlassen

Minister Buchholz appellierte an die Unternehmen nicht nachzulassen: "Wir müssen weiter in Angebote und Qualität investieren, damit die Urlauber wiederkommen und neue Gäste Schleswig-Holstein als Reiseland kennenlernen." Der Hotel- und Gaststättenverband im Norden sieht sich in seiner Ausrichtung bestätigt. Die Unternehmen würden seit Jahren investieren. Die guten Zahlen belegten dies, so der Verband.

Weitere Informationen

Volle Terrassen, volle Kassen

Das sommerliche Wetter sorgt in Schleswig-Holstein für viel Umsatz in Cafés und Restaurants. Das Plus zu den Vorjahren liegt bei bis zu 40 Prozent. Doch das Ganze hat auch seine Schattenseite. (06.06.2018) mehr

Tourismusbarometer: Alle Pfeile zeigen nach oben

Der Tourismus bleibt Wachstumsbranche: In den ersten drei Monaten dieses Jahres waren bereits mehr als eine Million Übernachtungsgäste im Land - fast 20 Prozent mehr als 2017. (30.05.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.08.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:16
Schleswig-Holstein Magazin

Die Flipper-Könige von Flensburg

24.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
04:39
Schleswig-Holstein Magazin

"Gorch Fock": Noch ein Skandal bei Elsflether Werft

22.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:12
Schleswig-Holstein Magazin

Menschenhandel: Prozessauftakt in Meldorf

22.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin