Stand: 21.03.2019 17:57 Uhr

Das zweite Leben der Helgoländer Robinsonhütten

von Peter Bartelt

Gebannt blicken Heiner Krog und Arne Eggert auf die schwebende Holzhütte über dem Glückstädter Hafengelände. Ein Kran hat sie an zwei mächtigen Trageriemen hochgehoben, um sie auf den Tieflader zu hieven. Die Hütte mit der Nummer 10 ist eine der legendären Robinsonhütten von der Helgoländer Düne. Unzählige Gäste hat sie in den vergangenen Jahrzehnten beherbergt - und jetzt gehört sie ihnen.

Ende des Jahres hatten Krog und Eggert das Angebot auf einer Versteigerungsplattform im Internet gesehen und keinen Augenblick gezögert, dort mitzubieten. "Wir haben regelmäßig auf der Helgoländer Düne gezeltet und sind da immer an den Hütten vorbei gegangen. Sich so was zu ersteigern, das ist, wie sich ein zweites Stück Heimat nach Hause holen", sagt Heiner Krog aus Loit (Kreis Schleswig-Flensburg).

Schleswig-Holsteiner zahlen 350 Euro pro Hütte

Es ist eine von insgesamt drei Hütten, die Krog und Eggert für 350 Euro pro Stück ersteigert haben. Einige Gebote von anderen Interessenten erreichten sogar die 500-Euro-Marke. Allerdings wussten die Bieter nicht, auf welche von den 23 Hütten sie bieten. Entsprechend gespannt ist Arne Eggert. Er blickt etwas besorgt nach oben: "Wir sehen die Hütten heute zum ersten Mal. Ich hoffe, die da ist in einem einigermaßen guten Zustand, und wir müssen nicht all zu viel dran machen." Er hat eine Eventagentur und will zwei der Hütten beim nächsten Open-Air-Festival als Künstlergarderobe nutzen.

Nicht jede Hütte hat in gleichem Maße gelitten

Die Hütte mit der Nummer 13 soll auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Heiner Krog ein neues Zuhause finden. Er hat den Schwebezustand von Hütte 10 genutzt, um sich seine eigene näher anzusehen. Sie wartet am Boden zwischen all den anderen auf den Abtransport. Und er ist sehr angetan von seiner Neuerwerbung: "Ein Träumchen! Mein Glückslos 13 hat sich als Glücksgriff erwiesen. Wirklich, daraus kann man was machen. Na klar hat sie die eine oder andere Blessur, aber das kriegen wir wieder hin", sagt Krog. "Mir kommt es auch eher darauf an, dass mir jetzt ein Stück Helgoländer Geschichte gehört."

Wie alle anderen Bieter hatte Krog eine Nummer zugelost bekommen. "Das war die berühmte Katze im Sack, aber enttäuscht bin ich auf keinen Fall - im Gegenteil." Im Inneren der Hütte hat er sogar noch persönliche Sachen der letzten Mieter entdeckt, aber auch das nimmt er mit Humor: "Ist Vollausstattung: Matratzen, ein paar Handtücher, in der Sitzecke noch so ein paar Bücher. Alles hat Geschichte."

Helgoländer Robinsonhütten auf großer Reise

Vor 30 Jahren auf einem Eisenrahmen montiert

Hütte Nummer 10 von Arne Eggert ist auf dem Weg nach unten. Zentimeter für Zentimeter senkt der Kran die 17 Quadratmeter kleine Holzhütte ab. Unten dirigieren die Arbeiter den Kranführer, bis die Holzhütte schließlich bedenklich knarrend auf dem Anhänger liegt. Erst jetzt können die beiden Hüttenbesitzer sie genauer in Augenschein nehmen.

Die Hütte wurde vor mehr als 30 Jahren auf einem Eisenrahmen montiert, um sie besser an ihren Standort auf der Helgoländer Düne bringen zu können. Das Metall hat allerdings arg gelitten. "Da sind viele Teile richtig durchgerostet. Ist ja auch kein Wunder: 30 Jahre mitten in der Nordsee, bei Wind und Wetter, dazu noch das Salz. Erstaunlich, dass die überhaupt so lange durchgehalten hat", sagt Eggert.

Er kräuselt die Stirn. Es kommt viel Arbeit auf ihn zu. "Aber wenigstens sehen die Fenster einigermaßen aus. Da habe ich auf dem Rundgang bei anderen Hütten viel Schlimmeres gesehen. Hauptsache, sie übersteht erst Mal den Transport."

Neue Zukunft: Vom Gartenhaus bis zur Skihütte

Arne Eggert will seine Robinsonhütte also zu einer Künstlergarderobe umfunktionieren. Heiner Krog will sie privat nutzen, vielleicht als Gäste- oder Gartenhaus. Bei einem anderen Hüttenneubesitzer, der wenig später mit einem Unimog samt Anhänger auf das Hafengelände rollt, soll sie als Unterstand in einer Baumschule dienen.

Und eine der 23 Helgoländer Hüttenlegenden wird eine ganz besonders steile Karriere machen: Sie soll irgendwo hoch oben in den Alpen zu einem neuen Star unter den Skihütten aufsteigen.

Weitere Informationen

Helgoländer Dünen-Hütten erobern ganz Deutschland

05.01.2019 19:30 Uhr

Die Helgoländer haben die alten Robinson-Hütten für den guten Zweck versteigert. In den kommenden Tagen beginnt der Transport aufs Festland. Ein Käufer will eine Skihütte daraus machen. mehr

Helgoland: Rote Felseninsel in der Nordsee

Ein unterirdischer Bunker, Kegelrobben, Lummensprung und zollfreies Einkaufen: Helgoland mit seinen roten Felsen ist in vielerlei Hinsicht einmalig. Tipps für einen Besuch. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 21.03.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:55
Schleswig-Holstein Magazin
03:07
Schleswig-Holstein Magazin
02:59
Schleswig-Holstein Magazin