Stand: 26.07.2018 18:12 Uhr

Das Wasser wird knapper - auch für viele Tiere

Hitze, Hitze, Hitze: Auch am Donnerstag zeigte das Thermometer in Schleswig-Holstein wieder Werte zwischen 28 und 35 Grad. Damit wird der heiße Mittwoch womöglich sogar noch getoppt. Der Super-Sommer zeigt sich weiter in all seinen Facetten - den schönen und den unschönen. So leiden viele Tiere und Pflanzen extrem unter der Dauerhitze und der Trockenheit. Kleine Teiche und Tümpel im Land trocknen aus. So zum Beispiel ein Teich im Flensburger Stadtteil Tarup, über den NDR 1 Welle Nord berichtet. 12 mal 18 Meter betrug sein Durchmesser einst. Inzwischen ist er geschrumpft. Am Ufer liegen tote Hechte. Das übrige Wasser ist eine braune Suppe. Bei einem fast ausgetrockneten Teich in der Innenstadt in Heide (Kreis Dithmarschen) half jüngst die Freiwillige Feuerwehr. Sie leitete dort Wasser ein, damit sich Bakterien dort nicht stark vermehren und Enten im Teich überleben können.

Freud und Leid durch Hitze in Schleswig-Holstein

Mit dem Feuerlöscher aufs Festival

Auch Veranstalter von Open Air Festivals müssen sich auf die Hitze und die akute Brandgefahr einstellen. Thomas Jensen, der Festivalchef des Wacken Open Air, bittet alle Besucher, von zu Hause einen Feuerlöscher mitzubringen, um kleinere Feuer auf dem Festivalgelände gleich löschen zu können. Für die Besucher soll es zudem mehr Trinkwasserstellen auf dem Festivalgelände geben.

Hitzekontrollen auf Autobahn ausgeweitet

Beim Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr sorgt die Hitze für mehr Arbeit. Die Verantwortlichen kontrollieren die A1 und die A24 in Südholstein nun auch am Wochenende auf Hitzeschäden. Normalerweise gibt es dann nur eine Rufbereitschaft. Der Grund: Durch die anhaltende Hitze steigt die Gefahr, dass sogenannte Blow-Ups entstehen. Dabei dehnen sich die aufgeheizten Fahrbahnplatten aus, drücken gegeneinander und platzen auf. Vor einigen Wochen war genau das auf der A1 bei Bad Oldesloe passiert.

Nacht-Bewässerung soll entlasten

Viele Wasserverbände im Land raten derweil zum sorgsamen Umgang mit Trinkwasser. Der Wasserverband Norderdithmarschen bittet beispielsweise die Landwirte, ihre Felder und Pflanzen in Gewächshäusern nur noch abends und nachts zu gießen. Landwirte verbrauchen große Wassermengen. Findet die Bewässerung nachts statt, würden die Wasserwerke während des allgemein schon hohen Bedarfs am Tag entlastet, so der Verband.

Temperatur-Anstieg am Montag

Auch die Meteorologen können in Sachen Wasserknappheit keine Entwarnung geben. In den kommenden Tagen soll es zunächst heiß bleiben. Es könne zwar vereinzelte Gewitter geben, die sorgten aber kaum für Abkühlung, hieß es beim Deutschen Wetterdienst (DWD). Am Wochenende könnten die Temperaturen immerhin etwas sinken, am Sonntag womöglich unter die 30-Grad-Marke. Anfang nächster Woche erwarten die Meteorologen wieder einen Temperatur-Anstieg.

Keiner will Regenschirme kaufen

Das sind auch für den Lübecker Carsten Löntz keine guten Nachrichten. Sein Regenschirm-Automat in der Innenstadt wird von Touristen und Lübeckern momentan natürlich links liegen gelassen. Löntz ist allerdings erfinderisch. Er überlegt, mithilfe eines Aufklebers einen Sonnenschirmautomaten aus dem Gerät zu machen. Außerdem ist er sich sicher: "Der nächste Regen kommt bestimmt." Die Frage ist nur: wann?

Weitere Informationen

Hitze: Der Norden schwitzt weiter

Im Norden bleibt es sonnig und heiß: Am Mittwoch ist das Thermometer auf bis zu 36 Grad gestiegen. Örtlich gab es aber Gewitter. Die kommenden Tage soll es wieder trocken bleiben. mehr

Wozu in die Karibik? Sylt ist besser!

Sonne satt, 26 Grad und eine angenehm temperierte Nordsee: Nach einem eher bescheidenen Sommer im vergangenen Jahr werden die Sylturlauber jetzt mit bestem Strandwetter belohnt. mehr

Hitze: Volle Strände und Notaufnahmen

Am bisher heißesten Tag des Jahres waren die Strände an Nord- und Ostsee voll. Aber viele Menschen hatten auch ihre Probleme mit der Hitze. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.07.2018 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:32
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin
01:42
Schleswig-Holstein Magazin