Eine junge Frau trägt einen Laptop und Bücher © Colourbox Foto: Syda Productions

Corona: Studierende plagen Geldsorgen

Stand: 09.11.2020 15:13 Uhr

Studenten in Schleswig-Holstein wenden sich vermehrt mit Geldsorgen an die Sozialberatung des Studentenwerks.

Laut Anna-Lena Walczak von der Sozialberatung haben sie und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kiel, Heide, Lübeck und Flensburg deutlich mehr zu tun. Bis zum Sommer berieten sie in diesem Jahr fast 2.000 Studierende beraten. Im vergangenen Jahr waren es im gleichen Zeitraum zehn Prozent weniger. Aktuell kommen auch wieder deutlich mehr Anfragen, laut Walczak steht das in einem direkten Zusammenhang zu den verschärften Maßnahmen, die seit Anfang November gelten. 

Studierende berichten von Einsamkeit

Die Probleme seien überall die gleichen, egal ob die jungen Menschen in Heide, Lübeck, Flensburg oder Kiel studieren würden. Gerade jetzt - zum Teil-"Lockdown" - melden sich laut Walczak verstärkt junge Menschen, die sich einsam fühlen oder nicht wissen, wie sie den Monat finanziell überleben sollen. Nebenjobs in der Gastronomie sind weggebrochen. Walczak erzählt von Studenten und Studentinnen, die am Telefon berichten, dass sie nur noch fünf Euro besäßen.

Im Sommer gab es Überbrückungshilfen, die monatlich beantragt werden konnten. Nach Angaben des Bundesministeriums für Bildung sollen die Hilfen auch für den November wieder ausgezahlt werden.

Weitere Informationen
Schüler machen sich Notizen auf einem Schreibblock © Kzenon Foto: Fotolia

Wegen Corona? Mehr Bewerber an Hochschulen

An den Hochschulen in Schleswig-Holstein steigen die Bewerberzahlen. Die Uni Flensburg hat deshalb mehr Studienplätze geschaffen. mehr

Bo Fricke sticht Spargel und lächelt beim Bücken in die Kamera. © NDR Foto: Hanna Böhme

Alles anders in Corona-Zeiten: Student erntet Spargel

Eigentlich sollte Bo Fricke seit ein paar Tagen wieder im Hörsaal sitzen. Aber in Corona-Zeiten ist alles anders. Nun steht er auf einem Feld in Kleinkummerfeld und erntet Spargel. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.11.2020 | 14:33 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Hände in grünen Medizinhandschuhen halten ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff und eine Impfspritze. © imago images Foto: Christian Ohde

Hier sollen Impfzentren entstehen: Garg nennt Standorte

Das Land plant an 28 Orten in Schleswig-Holstein Impfzentren, wo die Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden können. mehr

Menschen in einer Gruppe stehen im Gegenlicht auf einer erhöhten Rasenfläche. © imago-images Foto: photothek

Corona: SH will private Kontakte nicht noch weiter beschränken

Die Landesregierung geht einen Sonderweg: Sie will bei Treffen von maximal zehn Personen bleiben. mehr

"Zug fällt aus" steht auf einer Anzeigetafel. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Bahnausfälle zwischen Hamburg und Neumünster

Bei Bauarbeiten wurde in der Nähe von Tornesch (Kreis Pinneberg) am führen Dienstagmorgen ein Kabel beschädigt. mehr

Die weihnachtlich geschmückte Straße in Kropp.

Die "Märchenstraße" in Kropp - eine kleine Weihnachtswelt

Alle Nachbarn ziehen an einem Strang. Sie sorgen dafür, dass die Norderstraße in der Adventszeit festlich geschmückt und beleuchtet ist. mehr

Videos