Eine Lehrerin unterrichtet mit Maske Schüler. © picture alliance Foto: Christoph Schmidt

Schule in SH: Erst Weihnachtsferien, dann Distanz-Lern-Übungstage

Stand: 26.11.2020 18:00 Uhr

Schleswig-Holstein verlängert die Weihnachtsferien nicht. Doch der reguläre Präsenzunterricht an den Schulen beginnt überwiegend erst am 11. Januar 2021 - vier Tage später als geplant.

Die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat am Donnerstag den Kurs für die Weihnachtsferien bekannt gegeben. Der Beginn bleibt unverändert. Letzter Schultag ist der 18. Dezember 2020 - der Freitag vor Weihnachten. Die Ferien enden laut Prien am 6. Januar 2021 (Mittwoch). An den beiden Folgetagen (7./8. Januar 2021) gibt es jedoch keinen Präsenzunterricht. Stattdessen starten am Donnerstag und am Freitag die sogenannten landesweiten Distanz-Lern-Übungstage, wie Prien am Freitag erklärte. An diesen Tagen lernen die Kinder und Jugendlichen im Home-Schooling. "Wir machen das, weil es die Chance bietet, nach einem möglichen Familienbesuch, nach hoffentlich sehr eingegrenzten Silvesterfeiern, länger zu Hause zu bleiben und eine mögliche Ansteckung auszuschließen", sagte Prien. Darüber hinaus sollen die Grundschulen mit diesen Tagen die Gelegenheit erhalten, ihre Digitalkonzepte weiterzuentwickeln, wie die Ministerin weiter betonte.

Die Punkte im Einzelnen:

  • Für die Jahrgangsstufen 1 bis 7 findet am 7. und 8. Januar 2021 kein Unterricht statt. Sie bekommen vor den Weihnachtsferien Arbeitsaufträge für eigenverantwortliches Lernen.
  • Für die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern an diesen beiden Tagen keine Betreuung organisieren können, werden die Schulen eine entsprechende Betreuung innerhalb der Kohorten anbieten.
  • Für die Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen ab Jahrgangsstufe 8 finden an diesen beiden Tagen zwei landesweite Distanz-Lern-Übungstage statt.
  • Für die Schülerinnen und Schüler der Förderzentren findet der Präsenzunterricht nach Plan statt.
  • Für die berufsbildenden Schulen finden am 7. und 8. Januar 2021 ebenfalls zwei landesweite Distanz-Lern-Übungstage für die Beruflichen Gymnasien sowie die Unter- und Mittelstufen der Dualen Ausbildung statt, sofern sie an diesem Tag keine Prüfungen der Kammern, beziehungsweise Klausuren haben.
  • Die anderen Bildungsgänge an den beruflichen Schulen haben Präsenzunterricht.

Lehrkräfte müssen weiter eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen 

Auch die Maskenpflicht für Lehrkräfte besteht weiterhin, wenn der Abstand von 1,5 Metern zu den Schülern nicht eingehalten werden kann. Sogenannte Face-Shields, also Visiere, reichen nur, wenn die empfohlene Distanz zwischen Schülern und Lehrern gewährleistet ist. Masken bekommen die Lehrer in den kommenden Wochen vom Land, so Prien. Auch bei Klausuren bis zu zwei Stunden müssen Schüler Masken tragen, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. "Wir werden unsere Corona-Regularien für die Schulen jetzt online in einem einheitlichen, gut lesbaren und anwenderfreundlichen Dokument zusammenfassen", kündigte Prien am Donnerstag an.

Weitere Informationen
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) bei den Corona-Beratungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). © dpa Foto: Axel Heimken

Neue Corona-Regeln: Schleswig-Holstein geht Sonderweg

Die Bundeskanzlerin und die Länderchefs haben sich auf zusätzliche Einschränkungen in der Corona-Pandemie geeinigt. Schleswig-Holstein geht aber nicht bei allen Maßnahmen mit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.11.2020 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mann in Arbeitsjacke und Hose schmeißt einen kaputten Computerbildschirm auf seine Ladefläche. © NDR

Rendsburg zieht positive Mängelmelder-Bilanz

Per App können Rendsburger Mängel wie übergelaufende Mülleimer oder Schlaglöcher an das Ordnungsamt melden. mehr

Ein Schild steht vor dem Klinikum Nordfriesland. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Positive Corona-Tests: Klinikum Nordfriesland bleibt zu

Die Sicherheitslücke ist noch nicht gefunden. Die Standorte in Husum und Niebüll nehmen für eine weitere Woche keine Patienten auf. mehr

Ein Corona-Schnelltest wird durchgeführt. © picture alliance / dpa Foto: Sven Hoppe

Kieler Virologe sieht Corona-Schnelltests für zu Hause kritisch

Bald könnte es Corona-Schnelltests für zu Hause in Apotheken geben. Der Virologe Fickenscher befürchtet falsche Ergebnisse. mehr

Westküstenklinikum Heide © dpa-Bildfunk Foto: Wolfgang Runge, dpa

Ausgleichszahlungen für Kliniken abhängig vom Inzidenzwert

Viele Kliniken bekommen kein Geld aus dem Rettungsschirm des Bundes, obwohl sie Corona-Patienten aus anderen Kreisen aufnehmen. mehr

Videos