Stand: 15.05.2020 13:32 Uhr

Corona-Demos: Ministerin warnt vor Rechtsextremisten

Schleswig-Holsteins Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) hat vor der Unterwanderung sogenannter Corona-Demos durch Rechtsextremisten gewarnt. Nach Ansicht von Sütterlin-Waack versuchen rechte Kräfte, legitime Ängste und demokratisch erlaubten Protest für verfassungsfeindliche Ziele zu instrumentalisieren.

Sütterlin-Waack warnt vor "Wölfen im Schafspelz"

Sütterlin-Waack sagte, es gebe Anhaltspunkte, dass führende Vertreter der Anfang des Monats gegründeten Protestbewegung "Widerstand 2020" und deren Umfeld offen nationalsozialistisches Vokabular verwendeten. So sprächen sie von "Systemparteien" und "Elitenherrschaft". Die CDU-Politikerin rief alle Schleswig-Holsteiner zur Wachsamkeit gegenüber "Wölfen im Schafspelz" auf.

Minsterin: Szene will Anschluss an bürgerliches Spektrum

Auch der Verfassungsschutz beobachtet die Entwicklung. So sollen in Neumünster auch NPD-Mitglieder sogenannte Grundrechte- und Hygienedemos initiiert haben. Die rechtsextremistische Szene habe ganz offensichtlich ein neues Betätigungsfeld gefunden, um Anschluss in das bürgerliche demokratische Spektrum zu bekommen, sagte Sütterlin-Waack.

VIDEO: Corona-Verschwörungen von Extremisten haben Zulauf (17 Min)

Weitere Informationen
Demonstrant gegen die Corona-Maßnahmen in Hamburg mit Plakat gegen Angela Merkel © NDR Foto: Screenshot

Coronavirus: Die breite Front der Verharmloser

Von Medizinern bis zu den "Corona-Rebellen" reicht die Bandbreite der Kritiker an den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Angehörige von Risikogruppen fühlen sich von deren Haltung bedroht. mehr

Demonstranten auf der Demo gegen die Einschränkung der Grundrechte wegen der Covid-19 Pandemie vor dem Hamburger Rathaus. © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Matthias Wehnert

Corona-Demos sind Thema beim Verfassungsschutz

An den Demos gegen die Corona-Beschränkungen nehmen offenbar auch Rechtsextremisten und Verschwörungstheoretiker teil. Der Verfassungsschutz will die Situation sensibel und aufmerksam verfolgen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.05.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mitarbeiter stellen Stühle auf für den Außenbereich einer Gastronomie.

Nach langer Corona-Pause: Außengastronomie darf öffnen

Ein Lichtblick - oder doch nicht? Heute öffnet die Außengastronomie im Land wieder - doch nicht alle sind optimistisch. mehr

Videos