Stand: 05.06.2020 12:44 Uhr

Corona-Abitur in SH: Noten besser als im Vorjahr

Schriftliche Abiturprüfungen unter komplizierten Corona-Bedingungen: Viele Schüler und auch Eltern aus Schleswig-Holstein hatten befürchtet, in diesem Jahr erhebliche Nachteile zu haben. Nun sind die Ergebnisse aus den Kernfächern da - und sie zeigen ein anderes Bild: Laut Bildungsministerium sind die Noten im Durchschnitt gleich gut oder sogar etwas besser ausgefallen als im Vorjahr. Damit habe eigentlich niemand gerechnet, sagte Bildungsministerin Karin Prien (CDU).

Prien: Vielleicht war Konzentration in kleinen Gruppen höher

Prien sagte, wenn jemand in 20 Jahren auf diese Abitur-Prüfungsergebnisse schaue, werde er anhand der Zahlen nicht bemerken, dass die Schüler unter Corona-Bedingungen schreiben mussten. Die Abwesenheitsquote sei mit knapp zwei Prozent genauso niedrig gewesen wie im vergangenen Jahr. Dass die Noten sogar leicht verbessert wurden, könne möglicherweise daran liegen, dass sich die Schüler in den kleinen Gruppen besser konzentrieren konnten, sagte die Ministerin. Die genauen Gründe für das überraschende Ergebnis seien noch nicht klar.

Ministerin zog mit Vorschlag bundesweite Kritik auf sich

Im März war eine Diskussion darüber entbrannt, ob die Abiturprüfungen im laufenden Schuljahr ganz ausfallen sollten. Karin Prien hatte diesen Vorschlag gemacht und damit bundesweit für Aufsehen und auch Kritik gesorgt. Die Kultusminister der Länder einigten sich dann am 25. März darauf, die Abiprüfungen stattfinden zu lassen.

Weitere Informationen
Bildungsministerin Karin Prien beantwortet Fragen von Journalisten.

Nun doch Abiprüfungen - Prien verteidigt Vorstoß

Bildungsministerin Karin Prien lässt in Schleswig-Holstein nun doch Abiturprüfungen abhalten - trotz Corona. Ihren gegenteiligen Vorschlag vom Vortag verteidigte sie. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.06.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mann in Arbeitsjacke und Hose schmeißt einen kaputten Computerbildschirm auf seine Ladefläche. © NDR

Rendsburg zieht positive Mängelmelder-Bilanz

Per App können Rendsburger Mängel wie übergelaufende Mülleimer oder Schlaglöcher an das Ordnungsamt melden. mehr

Ein Schild steht vor dem Klinikum Nordfriesland. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Positive Corona-Tests: Klinikum Nordfriesland bleibt zu

Die Sicherheitslücke ist noch nicht gefunden. Die Standorte in Husum und Niebüll nehmen für eine weitere Woche keine Patienten auf. mehr

Ein Corona-Schnelltest wird durchgeführt. © picture alliance / dpa Foto: Sven Hoppe

Kieler Virologe sieht Corona-Schnelltests für zu Hause kritisch

Bald könnte es Corona-Schnelltests für zu Hause in Apotheken geben. Der Virologe Fickenscher befürchtet falsche Ergebnisse. mehr

Westküstenklinikum Heide © dpa-Bildfunk Foto: Wolfgang Runge, dpa

Ausgleichszahlungen für Kliniken abhängig vom Inzidenzwert

Viele Kliniken bekommen kein Geld aus dem Rettungsschirm des Bundes, obwohl sie Corona-Patienten aus anderen Kreisen aufnehmen. mehr

Videos