Stand: 30.05.2020 05:00 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Camping in Corona-Zeiten: SH ist ausgebucht

Bild vergrößern
Wer sich jetzt noch entscheidet, zu Pfingsten im Land Campen zu wollen, könnte Pech haben.

Der Norden sei "im Großen und Ganzen ausgebucht" - so beschreibt Gert Petzold, der Landesvorsitzende des Verband für Camping- und Wohnmobiltourismus, die Lage für das Pfingstwochenende. Denn auf den Campingplätzen im Land wird es eng. "Es ist so heftig wie selten", sagt Petzold, "wir haben eine extrem gute Buchungslage." Einige Betreiber hätten tausende Mails mit Anfragen bekommen. Wegen der Corona-Pandemie können Camper nicht ins Ausland fahren, da haben viele auf die Küsten von Nord- und Ostsee umgeplant. Und die Vorhersage verspricht schönes Wetter.

Gemeinschaftsduschen bleiben geschlossen

Der Verband hatte nach eigenen Angaben versucht, schon für Pfingsten weitere Lockerungen zu erreichen. Denn die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, die Campingplätze mehrere Wochen zum Schließen gezwungen hatte, hätten den Betreibern zu schaffen gemacht. Jetzt dürfen sie wieder Gäste empfangen, doch bis auf die Toiletten müssen laut aktueller Landesverordnung alle weiteren Gemeinschaftsräume geschlossen bleiben. Dem begegneten die Campingplatzinhaber mit neuen Ideen, so Petzold: Als Familie könne man private Duschkabinen mieten. Sonst heißt es: Auf weitere Schritte warten. "Wir sind vertröstet worden auf die Zeit nach dem 7. Juni, wenn die bestehende Verordnung ausläuft", sagt der Verbandschef. Ab dann könnten weitere Lockerungen greifen.

Telefonisch Verfügbarkeit erfragen

Laut Petzold gibt es im Land rund 270 Campingplätze mit insgesamt etwa 60.000 Standplätzen, von denen momentan nur noch wenige verfügbar seien. Wer noch überlegt, für Pfingsten anzureisen, solle Kontakt zum Wunschort aufnehmen und klären, ob es noch möglich ist. Generelle Einschränkungen gibt es im Tagestourismus: Für St. Peter-Ording und Büsum sowie die nordfriesischen Inseln und die meisten Halligen der Nordsee gilt über Pfingsten ein Betretungsverbot für Tagesgäste.

Sommer auch schon gut gebucht

Für den Sommer sieht der Verbandschef aber den Positivtrend im Land anhalten: Die Buchungslage sei ausgesprochen gut, sowohl an den Küsten als auch im Binnenland. Die Inseln - etwa Sylt (Kreis Nordfriesland) oder Fehmarn (Kreis Ostholstein) sind laut Petzold so gut wie ausgebucht, jetzt am Wochenende, aber auch in den kommenden Monaten. Um im Juli und August noch etwas zu kriegen, rät Petzold, schnell zu sein und so bald es geht zu buchen, um noch einen Platz zu bekommen.

Weitere Informationen

Tagesausflüge zu Pfingsten: Wer darf wohin fahren?

Das schöne Pfingstwetter lädt zu Ausflügen ans Meer ein. Nordfriesen zum Beispiel dürfen nach Sylt oder St. Peter-Ording fahren, andere dagegen nicht. Die Polizei will kontrollieren. mehr

Corona-Regeln in SH: Das ist erlaubt, das ist verboten

Die Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus ist im Juli in SH weiter gelockert worden. Nun wurde die bestehende Corona-Verordnung verlängert. Ein Überblick über die bestehende Einschränkungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.05.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:05
Schleswig-Holstein Magazin
00:55
Schleswig-Holstein Magazin
02:58
Schleswig-Holstein Magazin