Stand: 08.11.2020 19:54 Uhr

Bürgermeister in Ammersbek, Tönning und Molfsee gewählt

Ammersbeker Bürgermeister Horst Ansén © Horst Ansén
Amtsinhaber Horst Ansén hatte in Ammersbek keine Gegenkandidaten.

In Tönning, Ammersbek und Molfsee hat es am Sonntag Bürgermeisterwahlen gegeben. In der Stormarner Gemeinde Ammersbek schaffte Bürgermeister Horst Ansén (SPD) den Hattrick: Er ist zum dritten Mal in Folge gewählt worden. Seine Chancen konnten kaum besser sein: Er war der einzige Kandidat. Unterstützt wurde der Sozialdemokrat von der FDP. Die Wahl in Ammersbek hätte schon am 17. Mai stattfinden sollen, wurde aber wegen der Corona-Pandemie verschoben. 83,6 Prozent der Stimmen entfielen auf den Amtsinhaber, 13,3 Prozent der Wählerinnen und Wähler stimmten gegen ihn. Die Wahlbeteiligung lag bei 28,5 Prozent.

Timo Boss neuer Bürgermeister von Molfsee

Bürgermeisterkandidat Timo Boss © Daniela Vagt Foto: Daniela Vagt
Der parteilose Timo Boss konnte sich bei der Wahl in Molfsee durchsetzen.

In Molfsee (Kreis Rendsburg-Eckernförde) löste Timo Boss Amtsinhaberin Ute Hausschildt ab. Der parteilose Kandidat erhielt 57,01 Prozent der Stimmen. Er wurde von gleich drei Parteien unterstützt, nämlich SPD, Grüne und FDP. Er hatte angekündigt, dass er sich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit sowie für eine umweltfreundliche Entwicklung von Infrastruktur und Mobilität einsetzen will. Die Wahlbeteiligung lag in Molfsee bei rund 61 Prozent.

Tönning: Klömmer bleibt im Amt

Bürgermeisterkandidatin Dorothe Klömmer © Dorothe Klömmer
Dorothe Klömmer will die Internetanbindung aller Haushalte in Tönning verbessern.

Im nordfriesischen Tönning bekam Amtsinhaberin Dorothe Klömmer (CDU) die meisten Stimmen: 51,6 Prozent entfielen auf sie. Klömmer hatte als ihr wichtigstes Ziel genannt, dass alle Haushalte in der Kleinstadt mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet werden. Herausforderer Marvin Haß (SPD), Sohn des früheren Tönninger Bürgermeisters Frank Haß, bekam 41,2 Prozent der Stimmen. Auf den Einzelbewerber Thomas Lünemann entfielen 7,3 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,7 Prozent.

Weitere Informationen
Ein rotes Wahlkreuz neben einem roten Buntstift. © fotolia Foto: Patrick M. Pelz

Bürgermeister-Wahl: Entscheidung in Bad Segeberg vertagt

Der amtierende Bürgermeister Dieter Schönfeld und sein Herausforderer Toni Köppen gehen in drei Wochen in die Stichwahl. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.11.2020 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Logo vom Jobcenter spiegelt sich am Eingang. © picture alliance/dpa Foto: Jens Kalaene

Menschen mit Behinderung: Zahl der Arbeitslosen steigt rasant

In den letzten Jahren hatte sich die Arbeitsmarktsituation der Menschen mit Schwerbehinderung verbessert. Das ist nun vorbei. mehr

Zwei Maschinengewehre stehen auf einem Tisch. © NDR Foto: Joerg Jacobsen

Prozessauftakt gegen Waffensammler aus Winnert

Bei dem Mann aus Nordfriesland sind eine Vielzahl von Sprengmitteln sowie Kriegs- und Schusswaffen gefunden worden. mehr

Um einen Stapel Euromünzen und Euroscheine schweben stilisierte Corona-Viren. © Colourbox Foto: Anterovium, Antonio Vale

Corona-Hilfen: Keine Zusage zur Auszahlung in diesem Jahr

Laut Minister Buchholz (FDP) hat der Bund einräumen müssen, dass man nicht zusagen könne, die Hilfen noch in diesem Jahr auszahlen zu können. mehr

Ein weihnachtlich geschmücktes und beleuchtetes Haus in Tönning. © NDR
1 Min

XXL-Adventskalender in Tönning gestartet

Das historische Packhaus am Tönninger Hafen erstrahlt wieder bis zum 24. Dezember als Adventskalender. 1 Min

Videos