Manja Biel und Rolf Apfeld

Bürgermeister-Stichwahl in Glückstadt: Apfeld setzt sich durch

Stand: 24.10.2021 20:14 Uhr

In der zweiten Wahlrunde in Glückstadt (Kreis Steinburg) hat sich der parteilose Herausforderer Rolf Apfeld am Sonntag deutlich gegen die amtierende parteilose Bürgermeisterin Manja Biel durchgesetzt.

Apfeld, der von SPD, Grünen und Bürger für Glückstadt unterstützt wird, holte laut vorläufigem Ergebnis 64,9 Prozent der gültigen Stimmen, Biel 35,1 Prozent. Insgesamt gab es 3.812 gültige Stimmen, wie die Stadt Glückstadt auf ihrer Internetseite bekannt gab.

Erste Wahlrunde im September fiel knapper aus

Die erste Wahlrunde im vergangenen Monat war knapper ausgefallen. Damals lag Apfeld mit 41,6 Prozent leicht vor Biel. Die von der FDP unterstützte Amtsinhaberin hatte 36,6 Prozent erhalten. Bei der Wahl im September hatte sich außerdem noch Nizar Müller von der CDU zur Wahl gestellt. Er hatte 24,1 Prozent der Stimmen erhalten. Weil niemand im ersten Durchgang die absolute Mehrheit bekam, war die Stichwahl zwischen Apfeld und Biel notwendig geworden.

Weitere Informationen
Ein rotes Wahlkreuz neben einem roten Buntstift. © fotolia Foto: Patrick M. Pelz

Stichwahlen in Ahrensburg, Glückstadt und Kappeln

Die Bürger haben in Ahrensburg, Glückstadt, Kappeln und Lensahn über einen neuen Verwaltungschef entschieden. In drei Gemeinden kommt es zu Stichwahlen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.10.2021 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Speisebereich eines Restaurant steht in gelben und weißen Farbtönen leer da. © NDR Foto: Jessica Becker

Corona: Abgesagte Weihnachtsfeiern belasten Gastro-Branche

Bis Weihnachten erwartet der Dehoga bis zu 90 Prozent Stornierungen. Für einige Betriebe seien die Absagen existenzgefährdend. mehr

Videos