Stand: 12.10.2018 15:46 Uhr

Brunsbüttel: Schrecken Schleusenprobleme Reeder ab?

Bild vergrößern
In Brunsbüttel wird eine neue Schleusenkammer gebaut.

Schicken Reeder ihre Schiffe künftig nicht mehr über den Nord-Ostsee-Kanal (NOK)? Wolfgang Mentzel von der Lotsenbrüderschaft NOK I befürchtet das. Weil die fünfte Schleusenkammer in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) deutlich später fertig wird als ursprünglich geplant, könnten nach seiner Einschätzung künftig weniger Schiffe den NOK nutzen. Kanalpassagen zwischen Nord- und Ostsee sind immer mit einem finanziellen Risiko für die Reeder verbunden. Sie müssten schließlich dafür sorgen, dass die Ladung rechtzeitig ans Ziel kommt. Es könne also sein, dass sie sich andere Wasserrouten suchten. "Es kann auch passieren, dass die Verkehre sich verlagern - mehr auf die Schiene und auf den Lkw", sagt Mentzel.

Mindestens 260 Millionen Euro teurer

Die fünfte Kammer, die gerade in der Schleuse Brunsbüttel gebaut wird, soll Platz für größere Schiffe bieten und die vier älteren, bestehenden Schleusenkammern entlasten. Die Arbeiten laufen bereits seit April 2015. Seitdem gab es aber immer wieder Probleme. Der Bau verzögert sich deshalb laut dem Bundesverkehrsministerium - und wird voraussichtlich um mindestens 260 Millionen Euro teurer als zuletzt geplant. Die Gesamtkosten sollen nun bei 800 Millionen Euro liegen. Die fünfte Schleusenkammer wird wohl erst 2024 freigegeben. Ursprünglich war geplant, dass die ersten Schiffe im zweiten Halbjahr 2020 die Kanalschleuse passieren können.

Weitere Informationen

Brunsbüttel: Schleusenbau am NOK deutlich teurer

Eigentlich sollte das erste Schiff 2020 durch die fünfte Schleuse in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) fahren. Der Bau der neuen Kammer verzögert sich jedoch erheblich - und wird viel teurer. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.10.2018 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:14
Schleswig-Holstein Magazin
04:05
Schleswig-Holstein Magazin
01:08
Schleswig-Holstein Magazin