Brennender Porsche-Oldtimer sorgt für Stau auf A7 bei Tarp

Stand: 04.08.2021 19:41 Uhr

Ein brennender Porsche-Oldtimer hat am Mittwochvormittag den Verkehr auf der A7 bei Tarp lahmgelegt. Die Autobahn musste in Richtung Süden zeitweise voll gesperrt werden.

Auf der A7 in Höhe Tarp (Kreis Schleswig-Flensburg) hat ein brennender Porsche-Oldtimer am Mittwochvormittag für einen mehrere Kilometer langen Stau gesorgt. Der Wagen hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei während der Fahrt Feuer gefangen. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar. Der Fahrer fuhr auf den Standstreifen. Er wurde nicht verletzt.

Schwierige Löscharbeiten

Zunächst bekämpften zwei Freiwillige Feuerwehren den Brand, später musste auch die Berufsfeuerwehr Flensburg anrücken, um das brennende Auto zu löschen. Ein Polizeisprecher sprach von schwierigen Löscharbeiten.

Gut fünf Kilometer Stau

Die Autobahn musste in Richtung Hamburg zunächst voll gesperrt werden. Laut Polizei bildete sich ein mehr als fünf Kilometer langer Stau. Am Mittwochabend war alles wieder frei.

Wie es auf der A7 aussieht, sehen Sie immer in den NDR Verkehrsmeldungen für Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen
Auf dem rechten Fahrstreifen der A 7 vor der Abfahrt Kiel Blumenthal staut sich der Verkehr. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.08.2021 | 09:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Menschen versammeln sich zur Fridays for Future-Demonstration auf dem Exerzierplatz in Kiel. © NDR Foto: Marc Kramhöft

"Fridays for Future" in SH: Tausende demonstrieren fürs Klima

Den größten Demonstrationszug gab es in Kiel. Aber auch in Flensburg, Lübeck oder Pinneberg gingen die Menschen auf die Straße. mehr

Videos