Ein in Flammen stehener Kleinwagen wird von Einsatzkräften der Feuerwehr gelöscht. © Westküsten News Foto: Florian Sprenger

Breitenburg: Ersthelfer retten Mann nach Unfall das Leben

Stand: 06.07.2021 18:07 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist ein 28-jähriger Mann mit seinem VW Polo mit 90 km/h gegen einen Baum gefahren. Ersthelfer retteten dem Mann allem Anschein nach das Leben.

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Kreis Steinburg hat ein junger Mann am Dienstag sehr viel Glück gehabt. Nach Angaben der Polizei war der Kleinwagen des 28-Jährigen auf Höhe des Schlosses Breitenburg mit 90 Kilometern in der Stunde von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ersthelfer hatten ihn gerade noch rechtzeitig aus dem Wrack bergen können, bevor der Wagen in Flammen aufging. Der Mann kam mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus nach Itzehoe.

Die Feuerwehr war mit etwa 25 Einsatzkräften vor Ort, um die Flammen des Unfallwagens zu bekämpfen. Die Straße musste für mehr als eine Stunde gesperrt werden. Die Unfallursache ist noch unbekannt.

Weitere Informationen
Der Rettungsdienst hebt einen Mann auf eine Trage. viele Menschen stehen durcheinander. Einige machen Fotos und filmen mit ihrern Handys. © NDR.de Foto: Jürgen Jenauer

Hintergrund: Die Retter am Unfallort

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 06.07.2021 | 18:00 Uhr

Der Rettungsdienst hebt einen Mann auf eine Trage. viele Menschen stehen durcheinander. Einige machen Fotos und filmen mit ihrern Handys. © NDR.de Foto: Jürgen Jenauer

Hintergrund: Die Retter am Unfallort

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Der alte Panzer im Seitenprofil © NDR Foto: Simon Kremer

Prozess um Panzer im Keller: Bewährungsstrafe für Heikendorfer

Bei ihm hatten Ermittler Kriegswaffen sichergestellt. Er wurde zu 14 Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt und muss den Panzer verkaufen. mehr

Videos