Booster-Marathon in Rendsburg: Corona-Impfung im Akkord

Stand: 06.12.2021 18:57 Uhr

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde hat am Montag einen Booster-Marathon gestartet. Das Ziel: In sieben Tagen sollen rund 10.000 Menschen ihre Corona-Auffrischungsimpfung bekommen.

Es ist eine bislang einmalige Aktion in Schleswig-Holstein. Auf dem Messegelände in Rendsburg wird bis Sonntag wie am Fließband gegen das Coronavirus geimpft. Kurzerhand wurde das Terminvergabe-System, dass eigentlich die Kfz-Zulassungsstelle im Kreis Rendsburg-Eckernförde nutzt, umprogrammiert, um rund 10.000 Booster-Termine zu vergeben. "Wir wollen selber ein Beispiel setzen, wir wollen handeln und deswegen haben wir diese Aktion organisiert", erklärt Landrat Rolf-Oliver Schwemer.

Funktioniert nur mit viel Hilfe und Engagement

Rund 40 Mitarbeiter verabreichen 150 Impfdosen pro Stunde - das macht pro Tag 1.600 Impfungen. Es sollen sich keine langen Schlangen bilden. Damit das klappt, helfen Bundeswehrsoldaten, das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Johanniter und Mitarbeiter der Imland-Kliniken - letztere sogar nach ihrem Dienst auf Station. "Weil allen, die im Krankenhaus arbeiten, klar ist, dass das hier das Wichtigste überhaupt ist, damit nicht so viele Patienten in die Klinik müssen", sagt Nils Haake, Chefarzt der Intensivmedizin. Verabreicht wird das Vakzin von Biontech.

Aktion könnte als Vorbild dienen

Zum Auftakt des Booster-Marathons zog der Leiter des Gesundheitsamtes Rendsburg-Eckernförde, Stephan Ott, eine erste Bilanz: "Wir haben praktisch keine Wartezeiten und die Menschen sind zufrieden. Bisher ist es ein voller Erfolg." Er könne sich vorstellen, dass die Aktion als Vorbild für andere Kreise dienen kann und dass der Bedarf da sein wird.

Weitere Informationen
Eine Junge wird von einer Mitarbeiterin vom Deutschen Roten Kreuz geimpft. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Corona-Impfung: Wo Jugendliche in SH geboostert werden können

Arztpraxen, mobile Teams und Impfstellen bieten Corona-Impfungen an - auch für Kinder. Fragen und Antworten zur aktuellen Impfkampagne. mehr

Ein Schild "Impfung 3" ist an der Tür zu einem Impfraum zu sehen. © dpa Foto: Friso Gentsch

Impftermine für alle: Start verlief offenbar reibungslos

Bis Donnerstagnachmittag wurden rund 100.000 Impftermine vergeben. Noch gibt es freie Tage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.12.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mann, umhüllt von einer dänischen Flagge, schiebt sein Fahrrad über einen belebten Platz vor einem Schloss. © picture alliance / Ritzau Scanpix Foto: Niels Christian Vilmann

Dänemark hebt Corona-Beschränkungen trotz vieler Infektionen auf

Bei über 4.700 liegt die Corona-Inzidenz in Dänemark. Trotzdem kündigte die Regierung nun weitere Lockerungen an. mehr

Videos