Stand: 04.02.2019 13:30 Uhr

Bombe in Schwentinental entschärft

In Schwentinental bei Kiel ist am Montagmittag eine 250 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes benötigten dafür etwa 20 Minuten. Die Bundesstraße 76 war zwischen der Anschlussstelle Schwentinental und der Wiener Allee in Kiel-Elmschenhagen gesperrt. Die Landesstraße 52 war zwischen Klingenbergstraße und der Auffahrt zur B76 nicht befahrbar. Das befürchtete Verkehrschaos blieb laut Polizei aus. Die Straßen sind wieder befahrbar.

Karte: Das Evakuierungsgebiet in Schwentinental

Auf einem Acker entdeckt

Etwa 1.800 Menschen, die am Gewerbegebiet Dreikronen im Stadtteil Klausdorf leben, hatten ihre Wohnungen und Häuser verlassen müssen. Da einige Bewohner nicht rechtzeitig aus ihren Wohnungen raus waren, kam es zu leichten Verzögerungen bei der Entschärfung.

Im Evakuierungsgebiet lagen außerdem etwa 30 Gewerbebetriebe, deren Angestellte ebenfalls ihre Büros verlassen mussten. Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes hatten den Blindgänger am Freitag auf einem Acker im Gewerbegebiet Dreikronen entdeckt.

Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkreig liegt auf einer Ladefläche. © NDR Foto: Marlena Maerz

Zur Sache: Kampfmittel-Räumung in SH

NDR 1 Welle Nord - Zur Sache -

Die Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes sind 365 Tage im Jahr auf Bereitschaft. Der technische Einsatzleiter Oliver Kinast und sein Kollege Hans-Jörg Kinsky sprechen über den Job und die Risiken.

3,68 bei 19 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Ein explosiver Job - die Bombenentschärfer

25.07.2017 19:30 Uhr

Immer noch liegen unzählige Fliegerbomben unter der Erde. Gibt es einen Hinweis auf einen Blindgänger, rücken die Männer vom Kampfmittelräumdienst in Groß-Nordsee an. Ein nicht gerade ungefährlicher Job. mehr

NDR 1 Welle Nord

Zur Sache: Kampfmittel-Räumung in SH

06.01.2019 18:05 Uhr
NDR 1 Welle Nord

Sie halten im wahrsten Sinne des Wortes ihre Köpfe für uns hin: die 40 Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes in Schleswig-Holstein. Fast 300 Mal waren sie allein 2018 im Einsatz. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.02.2019 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:42
Schleswig-Holstein Magazin

Bauern entfachen Mahnfeuer im Norden

Schleswig-Holstein Magazin
02:00
Schleswig-Holstein Magazin

Fackelschwimmer lassen Förde leuchten

Schleswig-Holstein Magazin
01:30
Schleswig-Holstein Magazin