Stau auf einer Straße in Husum.

Baustellen in Husum - Mit dem Elterntaxi in den Stau

Stand: 18.10.2021 19:56 Uhr

Mehrere Hundert Schülerinnen und Schüler müssen in den kommenden Wochen von den Eltern zum Unterricht gebracht werden, denn aktuell fahren die Schulbusse neun Haltestellen nicht an.

Rund um Husum wird momentan viel an der Infrastruktur gearbeitet. Die B5 ist zum Beispiel gesperrt und auch an einigen Bahnübergängen wird gearbeitet. Sie sind daher nicht passierbar. Die Folge: Staus auf den Straßen zu den Hauptverkehrszeiten. Und am Montagmorgen nach den Ferien war noch mehr los als sonst schon. Denn viele Eltern müssen ihre Kinder in den kommenden Wochen mit dem Auto zur Schule bringen. Die Stadt Husum hat neun Haltstellen gestrichen, um trotz Bauarbeiten am Busfahrplan festhalten zu können. Davon sind mehrere Hundert Schüler und Schülerinnen betroffen.

Taxi-Unternehmen haben zu wenig Fahrer und Autos

Christian Czock, Husums stellvertretender Bürgermeister, wirbt um Verständnis bei Eltern und Schülern: "Das lässt sich nicht anders lösen." Die größeren Schulkinder bittet er daher, wenn das Wetter mitspielt, mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren und "bei den kleineren hatten wir im Ursprung geplant, den Orderbus" einzusetzen. Laut Czock konnten die angesprochenen Taxi-Unternehmen aber nicht genug Fahrzeuge und Fahrer stellen.

Elternbeirat: Schülertransport ist Aufgabe von Stadt und Kreis

Die Eltern sind mit der aktuellen Situation unzufrieden. "Verständnis kann man natürlich versuchen aufzubringen. Schlussendlich möchte ich aber als Elternteil, dass mein Kind rechtzeitig zur Schule kommt", sagte Ute Kobert-Kiebjieß vom Elternbeirat der Grund- und Förderschulen Nordfriesland. Das sei Aufgabe der Stadt Husum, des Kreises Nordfriesland und der beauftragten Busunternehmen und das müsse erfüllt werden.

Stadt Husum: Schulkinder sollen zur nächsten Bushaltestelle laufen

Nach dem Willen der Stadt sollen die betroffenen Schulkinder nun zur nächsten Bushaltestelle laufen, die angefahren wird oder anderweitig zur Schule kommen - per Fahrrad oder Elterntaxi und das bis zum 10. November.

Weitere Informationen
Ein Schild weist auf eine Bushaltestelle hin. © picture alliance/dpa/Marijan Murat Foto: /Marijan Murat

Verspätungen und falsche Routen - Bus-Probleme halten an

Das neue Fahrplansystem im Kreis Rendsburg-Eckernförde sorgt noch immer für Ärger. Schüler und Eltern verzweifeln zum Schulstart. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 18.10.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Hand hält einen negativen Corona-Schnelltest vor einer Glastür eines Tagungshotels mit dem Schild "ZUTRITT NUR FÜR GEIMPFTE, GENESENE UND GETESTETE GÄSTE." © IMAGO / Sven Simon Foto: Sven Simon

2G-Plus im Hotel: Geteiltes Echo Schleswig-Holstein

Wer ab dem 15. Dezember zu Gast im Norden ist, muss geimpft oder genesen sein. Und - Touristen brauchen einen negativen Corona-Test. mehr

Videos