Stand: 24.06.2019 05:00 Uhr

Bauern freuen sich über gute Spargelernte

Die Spargelbauern freuen sich über eine gute Ernte. Die Landwirte seien zufrieden, sagte Daniela Rixen von der Landwirtschaftskammer. Wie viel Spargel insgesamt geerntet wurde, steht laut Rixen zwar noch nicht fest. Die Landwirtschaftskammer rechnet aber mit einer ähnlichen Zahl wie im vergangenen Jahr, da waren es rund 1.800 Tonnen. Dieses Jahr seien kleinere Mengen, aber über eine etwas längere Saisonzeit geerntet worden.

Spargel muss jetzt über Erde Busch bilden

Heute, am Johannistag, endet traditionell die Saison. Der Hintergrund: Die Spargelstangen sind im Grunde nur der Stamm der Spargelpflanze. Sie besitzt einen Wurzelstock, der in dicken Sprossen nach oben treibt. Sobald der Spross die Erdoberfläche durchstößt, bildet er Chlorophyll und verfärbt sich. Damit der Spargel auch im kommenden Jahr wieder Spargeltriebe erzeugen kann, muss er über der Erde einen grünen Busch bilden. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer muss der Spargel mindestens 100 Tage lang Energie durch Photosynthese erzeugen und in den Wurzeln sammeln, um im Frühjahr wieder neu austreiben zu können. Deswegen wird am Johannistag der letzte Spargel gestochen.

Angebaut wird Spargel in Schleswig-Holstein auf einer Gesamtfläche von rund 500 Hektar. Rund 50 Betriebe bauen Spargel an.

Weitere Informationen

Spargel: Beliebt, lecker und gesund

Spargel ist beliebt, lecker und auch sehr gesund. Tipps für Einkauf und Lagerung, den Anbau im eigenen Garten sowie viele abwechslungsreiche Rezepte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.06.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:15
Schleswig-Holstein Magazin
03:24
Schleswig-Holstein Magazin

Schmetterlingsausstellung in Kiel

Schleswig-Holstein Magazin
03:33
Schleswig-Holstein Magazin

Kirschernte auf Gut Stockseehof

Schleswig-Holstein Magazin