Lkw kracht in Bargteheide in Wohnhaus: Einsturzgefahr

Stand: 22.04.2021 18:15 Uhr

Nachdem am Mittwoch in Bargteheide (Kreis Stormarn) ein Lkw in ein Wohnhaus gekracht ist, benötigen die Bewohner vorerst ein anderes Zuhause. Laut Bauaufsicht ist das Haus einsturzgefährdet.

Das Technische Hilfswerk war nach dem Unfall in Bargteheide am Mittwoch zur Unterstützung angefordert worden, nachdem der Lkw ein großes Loch in der Hauswand hinterlassen hatte. Laut Polizei ist das Haus derzeit unbewohnbar. Die zusrtändige Bauaufsicht hat inzwischen mitgeteilt, dass das Haus einsturzgefährdet ist. Nun soll ein Gutachter prüfen, ob das Haus saniert werden kann oder abgerissen werden muss.

Wie durch ein Wunder wurde bei dem Unfall niemand schwer verletzt. Für die Bergungsarbeiten war die Hamburger Straße in Bargteheide für etwa sechs Stunden gesperrt. Der Sachschaden wird auf 132.000 Euro geschätzt.

Bewohner unter Schock

Gegen 17 Uhr war der Lkw-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen. Laut Polizei durchbrach er zuerst eine Bushaltestelle und krachte dann in das Haus. Die 36 und 37 Jahre alten Bewohner und ein vierjähriges Kind befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Wohnzimmer, sie erlitten einen Schock - genauso wie ein Fahrradfahrer, der dem Lkw in letzter Sekunde ausweichen konnte. Der 57-jährige Lkw-Fahrer kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Weitere Informationen
Ein Auto ist in ein Haus in Ratekau (Kreis Ostholstein) gekracht.  Foto: Arne Jappe

Autofahrerin kracht in Bungalow - Staatsanwaltschaft ermittelt

Kurz zuvor war die Autofahrerin aus Dänemark auf der Autobahn 1 gestoppt worden, weil sie auf der falschen Seite unterwegs war. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.04.2021 | 08:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein gastronomischer Außenbereich ist mit Flatterband abgesperrt, in den Fenstern hängen rote Plakate. © picture alliance/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Sieben-Tage-Inzidenz in Neumünster fällt schnell

In der vergangenen Woche lag der Inzidenzwert in der Stadt noch bei 114,7 - eine Woche später nur noch bei 32,4. mehr

Videos