Stand: 21.02.2019 18:15 Uhr

Bamberg: Robin F. wieder auf freiem Fuß

Robin F. aus Kiel sollte im bayrischen Bamberg eigentlich nur als Zeuge in einem Prozess um versuchten Totschlag aussagen. In dem Prozess sind zwei Männer angeklagt, weil sie bei einem Streit im Sommer 2017 zwei Menschen verletzt haben sollen - einen davon lebensgefährlich. Vor einer Woche wurde der Kieler Auszubildende jedoch festgenommen. Die Staatsanwaltschaft warf ihm Falschaussage und Absprache mit anderen Zeugen vor. Nun ist F. wieder frei - unter Auflagen. Das bestätigten die Staatsanwaltschaft Bamberg und sein Flensburger Verteidiger am Donnerstag.

Schon drei Zeugen wegen Falschaussage verurteilt

Der Haftbefehl ist aber nicht aufgehoben. Robin F. darf keinen Kontakt zu anderen Zeugen und den Angeklagten aufnehmen. Nach Angaben seines Anwalts befindet er sich auf dem Weg nach Kiel.

Gegen den 23-Jährigen wird immer noch ermittelt, weil er sich mit Zeugen abgesprochen haben soll, was vor Gericht ausgesagt werden sollte. Als Beweis dafür führt die Staatsanwaltschaft Chat-Protokolle eines Messengerdienstes an.

Im Laufe des Prozesses wurden laut Staatsanwaltschaft bereits gegen neun Zeugen Ermittlungsverfahren eingeleitet. Drei von ihnen wurden demnach bereits wegen Falschaussage verurteilt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.02.2019 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:07
Schleswig-Holstein Magazin

Heinold stellt Eckdaten für Haushalt vor

19.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:25
Schleswig-Holstein Magazin

Einsatzgruppe gegen rechte Trolle im Netz

19.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:06
Schleswig-Holstein Magazin

Praktikum bei der Bundespolizei See

19.03.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin