Stand: 07.07.2020 13:33 Uhr

B5-Ausbau: Arbeiten sollen im Oktober beginnen

Die Arbeiten für den Ausbau der Bundesstraße 5 zwischen Tönning und Husum (Kreis Nordfriesland) sollen Anfang Oktober beginnen. Das hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Dienstag bei einem Termin in Nordfriesland angekündigt. Geplant ist, zunächst die Abfahrt Husum-Süd neu zu bauen. Danach soll die B5 zwischen Tönning und Husum dreispurig werden - mit entsprechenden Überholmöglichkeiten.

Paralleles Wegenetz für Feld- und Wirtschaftswege

Alle Feldeinfahrten und Einmündungen zu Wirtschaftswegen sollen verschwinden und durch ein parallel verlaufendes Wegenetz ersetzt werden. An der Bahnstrecke zwischen Husum und St. Peter-Ording soll eine Brücke entstehen. Nach Angaben von Scheuer ist die Finanzierung für den Bereich zwischen Tönning und Rothenspieker an der Alten Eider durch den Bund jetzt ebenfalls gesichert.

Wie es aktuell auf den Straßen in Schleswig-Holstein aussieht, erfahren Sie jederzeit in unserem NDR Verkehrsstudio.

Weitere Informationen
Bernd Buchholz und Torsten Conradt stehen auf einer Brücke. © NDR Foto: Jane Arden

B76: Freie Fahrt zwischen Kiel und Plön

Tausende Pendler können aufatmen: Nach fast fünf Jahren Dauerbaustelle wurde am Freitag die B76 zwischen Kiel und Schwentinental freigegeben. 46.000 Autos sind hier täglich unterwegs. mehr

Drohnenaufnahme der neuen B404 © Johannes Kaths Foto: Johannes Kaths

B404 bei Lütjensee wieder für Verkehr frei

Die Bundesstraße 404 hat einen zusätzlichen Fahrstreifen bei Lütjensee bekommen. Er soll das Unfallrisiko reduzieren. Die teilweise nervenzerrende Bauzeit von mehr als einem Jahr ist damit Geschichte. mehr

Fahrzeuge stehen auf einer Autobahn im Stau. © dpa bildfunk Foto: Axel Heimken

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.07.2020 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Drei Wachleute stehen einige Meter von einem Zelt entfernt in dem Arbeiter aus Osteuropa auf Corona getestet werden. © NDR

Corona-Tests für Rumänen in Wesselburen laufen an

In der Stadt in Dithmarschen leben 3.400 Menschen. In einer großen rumänischen Gemeinschaft gibt es schon 28 Corona-Fälle. mehr

Das Reisebüro Fahrenkrop am Alten Markt. © NDR Foto: Paulina Artinger

Insolvente Reisebüro-Kette Fahrenkrog wird geschlossen

Die 62 Mitarbeiter des Unternehmens mit Hauptsitz in Kiel wurden freigestellt. Die Sanierung scheiterte an der Corona-Krise. mehr

Zwei Mädchen stehen neben einem Pony. © Schüler.Helfen.Leben Foto: Schüler.Helfen.Leben

"Schüler Helfen Leben" trotz Corona: 100 Schulen machen mit

Ein Aktionstag auf Sparflamme: Nach Angaben der Organisatoren wollen viele Schulen und Unternehmen nicht mitmachen. mehr

Hannah aus Kieseby © Kai Bruhn Foto: Kai Bruhn

Bundesverdienstkreuz für Halstenbekerin Hannah Kiesbye

Die Schülerin hat den "Schwer-in-Ordnung"-Ausweis erfunden. Die 17-Jährige bekommt nun das Bundesverdienstkreuz in Berlin. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein