Stand: 14.11.2019 15:58 Uhr

Autobahn-Brücke in Rellingen zu tief für Lkw

Bild vergrößern
3,80 statt 4 Meter: Viele Lkw können die A23-Unterführung nicht mehr passieren.

Damit sie nicht einstürzt und Lastwagen sie ohne Einschränkungen überqueren können, verstärkt seit etwa einem Monat ein Stahlgerüst eine Autobahn-Brücke in Rellingen (Kreis Pinneberg). Doch nun ist die A23-Brücke ein Problem für Anwohner und die sechs ansässigen Baumschulen. Denn viele Lastwagen kommen nicht mehr unter der Brücke durch, wegen des Gerüsts ist die Autobahn-Unterführung 20 Zentimeter niedriger als zuvor - nur noch 3,80 Meter. Bis 70 zu große Sattelschlepper, die die Baumschulen beliefern, müssen jetzt durch eine verkehrsberuhigte Anwohnerstraße fahren und das beinahe täglich. Regelmäßig komme es zu einem Verkehrskollaps in den ohnehin schon engen Straßen, sagen die Baumschuler.

Forderung: Fahrbahn soll abgesenkt werden

Aus diesem Grund haben sich am Donnerstag Rellingens Bürgermeister, Marc Trampe (parteilos), Anwohner und der Landesverband der Baumschulen getroffen. Sie werfen dem Wirtschaftsministerium und dem Landesverband Straßenbau und Verkehr (LBV) Untätigkeit vor. Trampe, Baumschulunternehmer und Anwohner fordern, die Fahrbahn um 20 Zentimeter abzusenken.

Planmäßige Lösung in weiter Ferne

Der zuständige LBV sagt allerdings, wegen des Grundwassers im Brückenbereich sei das nicht möglich. Bürgermeister Trampe gibt sich damit nicht zufrieden, fordert eine umfangreiche Prüfung und Kostenschätzung. Erst dann könne, seiner Meinung nach, eine fundierte Entscheidung getroffen werden. Wenn die A23 auf sechs Spuren verbreitert wird, soll die Brücke sowieso neu gebaut werden. Das soll aber noch viele Jahre dauern.

Weitere Informationen

Schilderwald: Lübeck geht auf Nummer sicher

28.06.2019 15:40 Uhr

Da gibt es keine Ausreden mehr für Autofahrer: Am Heiligen-Geist-Kamp in Lübeck machen derzeit 161 Schilder auf ein Halteverbot aufmerksam. Hintergrund ist eine Straßensanierung. mehr

Segeberg tappt im Dunkeln - und kann's nicht ändern

22.01.2019 19:30 Uhr

Seit mehr als einem Jahr sind in der Kirchstraße in Bad Segeberg die Straßenlaternen ausgefallen - zum Unmut der Anwohner. Das Problem: Die Stadt weiß nicht, wie man die Laternen repariert. mehr

"Buckelpiste" bei Husum ist wieder glatt

07.01.2019 12:00 Uhr

Jahrelang ist über die Sanierung der sogenannten "Buckelpiste" in Husum-Rödemis gestritten worden. Jetzt dürfen die Autos rollen, die Fahrbahn wurde freigegeben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.11.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:08
Schleswig-Holstein Magazin
02:07
Schleswig-Holstein Magazin
02:49
Schleswig-Holstein Magazin

Spendentelefone laufen heiß

Schleswig-Holstein Magazin