Sendedatum: 18.10.2019 19:30 Uhr

Aus kleinen Steinen eine große Welt erschaffen

Martin Horn ist der gefragteste Mann in der Marschweghalle in Kaltenkirchen. Er organisiert die von Fans aufgebaute Lego-Ausstellung Stein Hanse zum fünften Mal. Und die 1.100 Quadratmeter große Fantasiewelt aus den berühmten Plastiksteinchen wird immer beliebter. In diesem Jahr galt es, 183 Aussteller mit ihren Modellen in der Halle zu verteilen. Martin Horn sagt: "Es gibt ganz viele Highlights, da ist für jeden was dabei. Das besondere Highlight ist die Schwebebahn im Miniatur-Format, die über fünf Minuten vollautomatisch eine Runde läuft. Auf der anderen Seite dann die größten Lkw, die in diesem Maßstab gebaut werden können."

Verschiedenen Lego-Figuren stehen in Lebensgröße nebeneinander.

"Stein Hanse": Lego-Baumeister zeigen ihr Können

Schleswig-Holstein Magazin -

Der Lego-Spieltrieb lässt auch viele Erwachsene nicht los: Philipp Jeß schaut sich bei der "Stein Hanse" in Kaltenkirchen an, was man aus den Plastiksteinchen alles machen kann.

4,71 bei 14 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Batman und Feuerwehrmänner im Mini-Format

Den Besuchern, die heute noch bis 18 Uhr und morgen von 9:30 bis 17 Uhr zur Ausstellung kommen können, soll Vielfalt geboten werden. Von 50 Zentimeter großen Batman- oder Feuerwehrmann-Figuren bis hin zu einem noch nie ausgestellten Phantasie-Freizeitpark mit vielen kleinen Details gerade einmal auf knapp eineinhalb Metern. Boris Heinke aus Haseldorf im Kreis Pinneberg hat sich zusammen mit anderen Legofans eine fünf Meter lange Mittelalterlandschaft ausgedacht und zusammengebaut. Neben einer größeren Burg gibt es auch ein Bauerndorf um das herum Felder mit unendlich vielen Blumen gesteckt sind. "Einige 100 Stunden habe ich sicher gebraucht um das zusammenzubauen. Wie viele Teile das sind, kann ich nicht sagen", so Boris Heinke.

Legoausstellung in Kaltenkirchen

Bauende Kinder als Inspiration

An dem Gemeinschaftsprojekt arbeitet auch Markus Menwes. Er sagt von sich, schon als Kind habe er gern mit Lego gespielt und sei dann durch seine Kinder wieder zu den Plastiksteinen gekommen. "Es ist für mich nach der Arbeit Entspannung, so kreativ zu sein und mir Sachen auszudenken. Also irgendwie ist das Kind noch immer in mir." Das Bauen und Basteln ist für die meisten Legofans das Faszinierende an ihrem Hobby. Sich auszutauschen und zu schauen: Was bauen die anderen so? Das macht den Reiz der Ausstellung in Kaltenkirchen aus. Doch auch das Spielen darf an diesem Wochenende nicht zu kurz kommen. Vor allem über Kinder, die nicht nur zum Staunen, sondern auch Ausprobieren vorbeikommen, freuen sich viele Aussteller.  Martin Horn hat in der Marschweghalle natürlich  auch eine Spielecke eingeplant, in der die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Das Eine oder Andere können sie sich dann auch von Nachwuchsausstellern abschauen, denn auch Kinder haben einige Modelle zu der Lego-Ausstellung beigetragen.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 18.10.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:21
Schleswig-Holstein Magazin

Rockeraffäre: LKA vor PUA befragt

Schleswig-Holstein Magazin
02:39
Schleswig-Holstein Magazin
02:36
Schleswig-Holstein Magazin

B404: Ausbau verzögert sich

Schleswig-Holstein Magazin