Auch wenn sie süß sind: Rehkitze immer in Ruhe lassen

Stand: 03.06.2021 05:00 Uhr

Oft sind Rehkitze allein unterwegs und fiepen. Was sich anhört wie verzweifelte Rufe nach der Mutter, ist eigentlich ganz normal. Wenn Menschen die Tiere anfassen oder retten wollen, kann es gefährlich werden.

"Aktuell haben viele drei, vier oder fünf Wochen alte Kitze. Wie Menschenkinder sind die oft hungrig oder gelangweilt. Sie fiepen in der Gegend herum oder machen kleine Ausflüge", erklärt Frank Zabel vom Landesjagdverband. "Das erweckt bei vielen Menschen eben das Gefühl, dass das Kitz Hilfe braucht." Dies sei allerdings falsch - das Tier verhalte sich ganz normal, sagt er. Weil viele das nicht wissen, kommt es immer wieder vor, dass Rehkitze angefasst oder mitgenommen werden.

Todesurteil: Menschlicher Geruch

"Das schlimmste ist, wenn das Jungtier den menschlichen Geruch annimmt. Dann nimmt in der Regel die Ricke ihr Kitz nicht mehr an. Und das ist dann das Todesurteil, weil das Kitz dann elend verhungert", erklärt Zabel. Außerdem können natürliche Feinde das Rehkitz durch den menschlichen Geruch gut finden, ihm gefährlich werden.

Menschen können Rehkitze schlecht aufziehen

Wenn Menschen Wildtiere aufziehen, wie etwa Kitz "Felix", das auf einem Hof in Latendorf (Kreis Segeberg) lebt, kann es außerdem zu Problemen kommen. "Ein Wildtier ist sehr schwierig aufzuziehen, weil es besondere Bedürfnisse hat", erklärt Ziehmutter Carolyn Schümann. Sie könne "Felix" etwa nicht beibringen, welche Pflanzen giftig sind. Das würde er in freier Wildbahn von seiner Mutter lernen. Dennoch: Rehkitz "Felix" soll ausgewildert werden.

Wer ein Rehkitz findet und sich nicht sicher ist, ob es Hilfe braucht, sollte sich deshalb an die Jäger vor Ort wenden.

Weitere Informationen
Rehkitz wird vor einer Mähmaschine aus einem Feld geborgen.
3 Min

Wildtierrettung: Immer mehr Landwirte setzen Drohnen ein

Mit einer Wärmebildkamera werden die Tiere in den Feldern geortet und gerettet, bevor der Mähdrescher zum Einsatz kommt. 3 Min

Ein junger Feldhase sitzt im Gras © dpa Foto: Patrick Pleul

Junge Wildtiere in der Natur brauchen meist keine Hilfe

Wildtiere bekommen im Frühjahr Nachwuchs. Was tun, wenn man scheinbar verlassene Hasen, Füchse oder Rehe findet? mehr

Ralf Bornholdt mit seinen Rindern.
28 Min

Inselbauer sucht Rehkitze

Damit Matthias Schilling sein Land auf Rügen mähen kann, kommt eine Drohne zum Einsatz, die Rehkitze aufspüren soll. Bei Familie Mählmann werden die ersten Bio-Kirschen geerntet. 28 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.06.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zahlreiche Besucher sind in Büsumer Innenstadt unterwegs. © NDR

Wegfall der Maskenpflicht - Die große Diskussion

Die sinkenden Infektionszahlen befeuern die Debatte, ob die Maskenpflicht fallen soll - auch in Schleswig-Holstein. mehr

Videos