Eine Ärztin hält ein Stethoskop in der Hand. © Picture Alliance Foto: Arno Burgi

AOK: Nur jeder Achte in SH war beim Gesundheits-Check

Stand: 05.10.2021 11:55 Uhr

In Schleswig-Holstein lassen sich die Menschen zu selten vom Arzt durchchecken. Laut einer Auswertung der AOK Nordwest war im vergangenen Jahr nur jeder Achte bei einem Gesundheits-Check.

Herzprobleme, Diabetes Typ 2, Nierenerkrankungen - viele Krankheiten lassen sich besser behandeln, wenn sie rechtzeitig erkannt werden. Laut AOK Nordwest waren im vergangenen Jahr aber nur knapp 13 Prozent der Schleswig-Holsteiner zum Durchchecken beim Hausarzt. Im Jahr davor waren es noch 20,7 Prozent. Es gebe einen kontinuierlichen Rückgang, denn vor fünf Jahren sei noch fast jeder Vierte zu einem Gesundheits-Check gegangen.

Corona-Pandemie spielte wahrscheinlich eine Rolle

Ein Grund für den niedrigen Wert 2020 könnte nach Angaben eines AOK-Sprechers die Corona-Pandemie gewesen sein. Viele Menschen wollten im Jahr 2020 offenbar einen Arztbesuch vermeiden. Doch die Früherkennung von Krankheiten sei wichtig. Der Gesundheits-Check ist für alle ab 35 Jahren in einem Abstand von drei Jahren vorgesehen. Dabei werden unter anderem Herz, Lunge, Nervensystem und Sinnesorgane überprüft. Außerdem werden Blut und Urin untersucht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.10.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Silhouette von einem Ewachsenen und einem Kind hinter einer Gardine. © Photocase Foto: Schiffner

Bönningstedt: Erzieher soll fünf Kinder missbraucht haben

Die Eltern eines Kindes hatten ihn angezeigt. Die Staatsanwaltschaft Itzehoe ermittelt jetzt. mehr

Videos