Ein Lkw ist auf der Autobahn 21 neben der Fahrbahn. Polizisten stehen davor und andere Autos fahren vorbei. © Westküsten News Foto: Daniel Friederichs

A21 nach stundenlanger Sperrung wieder frei

Stand: 20.09.2021 19:53 Uhr

Nahezu den ganzen Montag war die A21 nach einem Unfall gesperrt, weil ein umgekippter Lkw per Hand entladen werden musste. Am Abend wurde die Autobahn wieder freigegeben - nach fast acht Stunden.

Am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr ging die Unfallmeldung bei der Polizei ein: Ein Laster war auf der A21 von Bargteheide in Richtung Kiel von der Fahrbahn abgekommen und im Graben auf die Seite gekippt. Es wurde niemand verletzt. Die Autobahn musste bei Negernbötel (Kreis Segeberg) allerdings stundenlang gesperrt werden - erst einspurig, dann voll.

Getränke mussten per Hand umgeladen werden

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich sehr schwierig. Der Lkw hatte Sechserträger mit Getränkedosen geladen, die erst vom Fahrzeug geholt werden mussten, bevor der Laster geborgen werden konnte - und das ging nur händisch, ein Gabelstapler erreichte den Auflieger nicht. Am späten Nachmittag konnte das defekte Fahrzeug abtransportiert werden. Die Sperrung wurde kurz nach 19 Uhr wieder aufgehoben.

Wie es aktuell auf den Straßen im Norden aussieht, erfahren Sie jederzeit in unserem NDR Verkehrsstudio.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Ein Löschfahrzug der Feuerwehr Flensburg © NDR Foto: Feuerwehr Flensburg

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.09.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Arbeitende vom Straßenbau stehen in einem Kran unterhalb der Brücken. © NDR Foto: Christian Nagel

Holtenauer Hochbrücke: Noch keine Freigabe für den Autoverkehr

Verkehrsminister Madsen hat sich die Kieler Brücke im Detail angesehen. Er machte klar: Die Berechnungen der Statik müssen abgewartet werden. mehr

Videos