Stand: 11.08.2020 15:54 Uhr

A21 Richtung Norden nach Unfall wieder frei

Nach Angaben der Polizei hat es auf der A21 Richtung Norden zwischen Trappenkamp und Bornhöved (beide Kreis Segeberg) am späten Dienstagvormittag einen schweren Unfall gegeben. Ein Auto kam von der Fahrbahn ab und stieß schließlich mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Dieses überschlug sich und der 36-jährige Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die Autobahn war in Richtung Kiel für mehr als drei Stunden gesperrt, ein Sachverständiger untersuchte die Unfallstelle.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.08.2020 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Junge sitzt an einem Schreibtisch und schaut in ein Buch © NDR

Zeitreise: Christian Henrich Heineken, Wunderkind aus Lübeck

War er ein wissenshungriges Genie oder Opfer eines Pädagogik-Albtraums? Eine Zeitreise über Christian Henrich Heineken. mehr

Videos