Stand: 19.08.2020 19:29 Uhr

5G-Netz: Autonome Fähren auf der Kieler Förde?

Der Kieler Hafen soll Ende nächsten Jahres komplett mit einem 5G-Netz ausgestattet sein. Dazu haben die Stadt, das Land, die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Vodafone am Mittwoch eine gemeinsame Erklärung unterschrieben. Das schnelle Netz ermöglicht Datenübertragungen in hoher Geschwindigkeit. In den kommenden Jahren soll dann erforscht und erprobt werden, welchen Mehrwert 5G für ansässige Unternehmen und den Hafen haben kann. Das schnelle Mobilfunknetz soll auch dazu beitragen, die Lagerhaltung des Kieler Hafens zu optimieren und Segelsportler noch besser zu trainieren.

5G-Netz für autonome Fähren

Ein Zukunftsszenario von Stadt, Land und Uni ist, dass autonome Fähren auf der Förde fahren können. Sie sollen ohne Besatzung Fahrgäste von einem zum anderen Ufer bringen. An diesem Vorhaben forschen derzeit verschiedene Fachbereiche. Damit das überhaupt funktioniert, ist ein schnelles Netz notwendig. Noch in diesem Jahr will Vodafone damit beginnen, das 5G-Netz für den zur Innenstadt gehörenden Teil der Förde auszubauen, damit der Kieler Hafen versorgt ist. Damit sollen Sensoren, Schiffe und Menschen in Echtzeit Daten austauschen können.

Revolution für Kieler Nahverkehr

Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) rechnet damit, dass in den kommenden drei bis fünf Jahren die Vision zur Realität werden könnte. Laut Minister müsse allerdings noch ein Werft gefunden werden, die einen Prototypen baut. Außerdem müssten juristische Fragen zum Thema geklärt werden. Das vom Land unterstützte Projekt steht unter der Leitung der Kieler Uni. Die emissionsarm betriebenen und autonom fahrenden Personenfähren sollen dann direkt an den Busverkehr angebunden werden. Damit könnte der Nahverkehr in Kiel revolutioniert werden.

Weitere Informationen
Ein Schiff liegt mit Seilen befästigt im Hafen. © NDR Foto: Neneh Sanneh

Kieler Fährgesellschaft hat neues Flaggschiff

Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt hat ein neues Fördeschiff: die MS "Gaarden". Die Fähre wird mit Strom betrieben, der entweder aus Batterien stammt oder von zwei Verbrennungsmotoren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.08.2020 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Kellnerin mit drei Tellern geht durch ein Lokal. © fotolia.com Foto: MNStudio

Schleswig-Holstein öffnet Tourismus und Gastronomie ab 17. Mai weiter

Geimpfte, Genesene und Getestete dürfen vom 17. Mai an Gaststätten auch in Innenräumen besuchen und Urlaub machen. mehr

Videos