Stand: 05.12.2019 20:42 Uhr

Bauern stehen vor großen Veränderungen

Ute Volquardsen, Präsidentin der Landwirtschaftskammer, sieht große Herausforderungen auf die Bauern im Land zukommen. Anpassungen an den Klimawandel, Digitalisierung und schärfere Umwelt- und Tierschutzauflagen seien nicht einfach zu stemmen. Volquardsen stellte am Donnerstag auf der Jahreshauptversammlung der Landwirtschaftskammer in Rendsburg die wichtige Rolle der Kammer heraus: "Um diese Entwicklungsprozesse alle erfolgreich umsetzen zu können, brauchen die Betriebe einen starken verlässlichen Partner wie die Landwirtschaftskammer an ihrer Seite, insbesondere in den Schlüsselbereichen Aus- und Weiterbildung, Beratung, Erprobung und Versuchswesen."

Gewinne um mehr als 30 Prozent eingebrochen

Auch der permanente Preiskampf um immer günstige Lebensmittel setzt den Landwirten zu. In den vergangenen fünf Jahren seien die Gewinne der Betriebe im Land um mehr als 30 Prozent eingebrochen. Das betrifft laut Volquardsen alle landwirtschaftlichen Bereiche, also zum Beispiel die Milchproduktion, den Ackerbau oder die Rinderhaltung. Die angespannte Situation wird nach Angaben der Kammer auch bei den Beratungen der Landwirte spürbar: So melden sich jetzt deutlich mehr Bauern, die in finanzieller Not sind. "Die Effekte durch Dürre und Produktpreisentwicklung sind deutlich spürbar, die Liquiditätslage hat sich entsprechend verschlechtert. Die Zahl der sozioökonomischen Beratungsfälle bei der Landwirtschaftskammer ist deutlich gestiegen", sagte Volquardsen. Zunächst werden die Landwirte psychologisch und anschließend betriebswirtschaftlich beraten. Laut der Landwirtschaftskammerpräsidentin deprimiere die Landwirte auch ihr angekratztes Image in der Gesellschaft.

Weitere Informationen
Eine Schlange aus mehreren Treckern steht auf der Straße. Am Anfang fährt ein roter Trecker mit einem Demo-Schild, auf dem "No Farmers. No Food. No Future" steht. © NDR Foto: Christian Wolf

Demo in Berlin: Auf dem Trecker mit Landwirt Franke

Benjamin Franke führt die Traktoren aus SH bei ihrer Sternfahrt nach Berlin an. Der Landwirt hat im Vorfeld viel organisiert und sorgt für einen reibungslosen Ablauf während der langen Fahrt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.12.2019 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Arzt impft eine Patientin gegen Grippe. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Impfzentren in SH: So sehen die Pläne aus

28 Impfzentren wollen Land und Kommunen aufbauen. Dafür werden Gebäude hergerichtet und Personal rekrutiert. mehr

Freilandgänse stehen auf einer Wiese auf dem Geflügelhof Hachmann bevor sie später in einen Folienstall begleitet werden. © picture alliance/Christian Charisius/dpa Foto: Christian Charisius

Vogelgrippe auf Gänsefarm in Dithmarschen

Die 659 Tiere des Betriebs in Dithmarschen wurden gemäß der Geflügelpest-Verordnung getötet. mehr

Menschen in einer Gruppe stehen im Gegenlicht auf einer erhöhten Rasenfläche. © imago-images Foto: photothek

Corona: SH will private Kontakte nicht noch weiter beschränken

Die Landesregierung geht einen Sonderweg: Sie will bei Treffen von maximal zehn Personen bleiben. mehr

Ein Royal flush Poker-Blatt liegt auf grünem Hintergrund. © imago images / Panthermedia Foto: imago images / Panthermedia

Lübeck: Illegale Pokerrunde auf frischer Tat ertappt

Acht Personen haben an einem Pokertisch in einem Bürogebäude gespielt. 20.000 Euro wurden sichergestellt. mehr

Videos