"Unser Schatz": Als der erste ICE durch Niedersachsen fuhr

Stand: 02.06.2021 10:51 Uhr

Vor 30 Jahren startete der fahrplanmäßige ICE-Verkehr. Haben Sie auch Erinnerungsstücke an den Beginn einer solchen Ära? Denn die suchen wir bei unserer Aktion "Unser Schatz für Niedersachsen".

Eine Urkunde für eine Schnellfahrt mit 406 Stundenkilometern erinnert Romano Henning an die Anfänge des ICE-Verkehrs. Als Lokführer war er damals bei einer Testfahrt weltweit der Schnellste, in Deutschland hält er den Rekord bis heute. Irene Heuchler war in der Anfangszeit des ICE-Verkehrs Zugbegleiterin und hat ihre Uniform bis heute zur Erinnerung aufbewahrt. Waren Sie vor 30 Jahren auch bei einer der ersten ICE-Fahrten dabei? Haben Sie auch noch etwas, das Sie daran erinnert? Solche Dinge suchen wir bei unserer Aktion "Unser Schatz für Niedersachsen". Weil Niedersachsen 75 Jahre alt wird, möchten wir Ihre "Schätze", die mit der Geschichte des Landes verbunden sind, sammeln.

Welche Erinnerungsstücke haben Sie?

Wir möchten so viele Erinnerungsstücke wie möglich online zugänglich machen, in Fernsehen und Hörfunk und in einer Ausstellung präsentieren. Einige Beispiele für solche "Schätze" zeigt das NDR Fernsehen bei Hallo Niedersachsen und blickt mit Ihnen dabei auf das damit verbundene Ereignis zurück. Ihr persönliches Erinnerungsstück kann aber auch mit einem ganz anderen Teil der Geschichte des Landes Niedersachsen verbunden sein. Machen Sie ein Foto davon und teilen Sie mit uns Ihre Erlebnisse - vielen Dank!

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 01.06.2021 | 19:30 Uhr

Vor einer Schatzkiste liegen eine Uhr, ein Kamera und ein Anhänger. © Colourbox, Fotolia Foto: mayboro, determined

Unser Schatz für Niedersachsen: Schlummert er bei Ihnen?

Niedersachsen feiert 75. Geburtstag und wir möchten mit Ihnen zurückblicken: Haben Sie Erinnerungsstücke? mehr