Stand: 29.10.2017 15:32 Uhr

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A 30

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 30 zwischen Rheine-Nord (Nordrhein-Westfalen) und Salzbergen (Landkreis Emsland) sind am Sonntag zwei Männer schwer verletzt worden. Auf der Fahrt in Richtung Niederlande war ein 87-Jähriger mit seinem Auto auf dem Hauptfahrsteifen liegen geblieben, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Lingen NDR.de sagte. Der 66 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters fuhr nach Erkenntnissen der Polizei praktisch ungebremst auf den stehenden Pkw auf. Der Transporter fing umgehend Feuer. Beide Fahrer wurden mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus gebracht. Der 87-Jährige wurde schwer am Kopf verletzt, der 66-Jährige erlitt schwere Verbrennungen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 30.10.2017 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:15
Hallo Niedersachsen

Mediziner warnen vor aggressivem Grippe-Virus

23.02.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen

ESC-Hoffnung: Michael Schulte singt in Lissabon

23.02.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:05
Hallo Niedersachsen

Opernball in Hannover verspricht "Heiße Nächte"

23.02.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen