Stand: 07.11.2021 12:48 Uhr

Zwei Brände in Wohnhäusern in Osnabrück am Wochenende

Eine Fahrzeugfront mit der Aufschrift Feuerwehr. © NDR Foto: Julius Matuschik
Am Wochenende sind bei zwei Bränden im Landkreis Osnabrück hohe Schäden verursacht worden. (Themenbild)

Am Wochenende hat es im Landkreis Osnabrück in zwei Wohnungen gebrannt. Am Sonnabend brach ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Belm aus. 50 Bewohner mussten laut Polizei kurzfristig in Sicherheit gebracht werden. Ersten Ermittlungen zufolge war ein Defekt an einem Mehrfachstecker oder einem Akkuladegerät die Ursache für den Brand. Die Wohnung ist unbewohnbar, der Schaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt, Am Sonntagmorgen brannte es in Hagen am Teutoburger Wald im Badezimmer eines Einfamilienhauses, verletzt wurde niemand. Zunächst hatte der Eigentümer selbst versucht, die Flammen im Obergeschoss zu löschen. Der Brand breitete sich jedoch auch auf die Dachhaut aus - die Feuerwehr entfernte Dämmmaterial und löschte das Feuer. Der Schaden soll bei rund 80.000 Euro liegen. In beiden Fällen hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 07.11.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Mann, der wegen eines Tötungsdeliktes unter Tatverdacht steht und festgenommen wurde, wird der Haftrichterin vorgeführt. In Bramsche-Pente wurde eine 19-Jährige bei einer Geburtstagsfeier getötet. © Lars Klemmer/dpa Foto: Lars Klemmer/dpa

Getötete Frau in Bramsche: Weitere Anzeigen gegen 20-Jährigen

Zwei Frauen sollen dem Mann sexuelle Übergriffe vorwerfen. Die Staatsanwaltschaft überprüft aktuell ihre Aussagen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen