Stand: 24.09.2020 11:46 Uhr

Zug kollidiert mit Schafherde

Ein Zug der Nordwestbahn steht an einem Bahngleis. © NDR
Die Bahnstrecke zwischen Oldenburg und Osnabrück war nach dem Unglück zeitweise gesperrt (Themenbild).

Ein Zug der Nordwestbahn hat am Mittwoch im Osnabrücker Ortsteil Hesepe eine teilweise auf den Gleisen stehende Schafherde erfasst. Das teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der Triebfahrzeugführer habe noch eine Schnellbremsung eingeleitet, konnte eine Kollision aber nicht vermeiden. Zwei der rund einem Dutzend Tiere auf und an den Gleisen wurden tödlich verletzt. Die Fahrgäste blieben unverletzt. Die Bahnstrecke zwischen Oldenburg und Osnabrück war zeitweise gesperrt. Wie die Tiere aus ihrer eingezäunten Weide herausgelangt waren, blieb zunächst unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 24.09.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Menschen stoßen mit ihren Glüchweinbechern an. © dpa / picture alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Corona: Keine Weihnachtsmärkte in Oldenburg und Osnabrück

Andere Städte warten auf das Hygienekonzept des Landes. Es soll Ende Oktober stehen und etwa den Glühweinverkauf regeln. mehr

Fußballer mit roten Stutzen im Begriff den Ball zu spielen © panthermedia / Klosko Foto: Robert Klosko

Landkreise Emsland und Cloppenburg sagen Fußball-Spiele ab

Hintergrund sind die hohen Corona-Infektionszahlen und die Ansteckungsgefahr in Umkleiden und bei Fahrgemeinschaften. mehr

Älterer Herr spielt Schach
3 Min

Pflegeheim Bad Essen: Der Alltag in einem Corona-Hotspot

Mehr als 30 Menschen mussten dort in Quarantäne. Das ist sowohl für Pflegekräfte als auch für Bewohnerschaft schwierig. 3 Min

Osnabrücks Trainer Marco Grote © imago images / Jan Huebner

VfL Osnabrück: Mit Ruhe und Gelassenheit zum Erfolg

Neu-Trainer Grote ist mit dem VfL Osnabrück noch ungeschlagen. Das soll auch heute gegen Darmstadt 98 so bleiben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen