Ein Feuerwehrmann sperrt einen Gehweg ab. © NDR

Zu viel Schnee auf Dächern: Landkreis Emsland sperrt Gebäude

Stand: 10.02.2021 15:00 Uhr

Wegen der Schneelast nach dem Wintereinbruch sind im Landkreis Emsland vier Gebäude mit Flachdächern vorsorglich gesperrt worden. Im Januar 2017 war in Lingen eine Turnhalle eingestürzt.

Das Unglück von vor vier Jahren an der Lingener Johnnesschule ist bei den Verantwortlichen noch immer sehr präsent. "Das soll und darf sich nicht wiederholen", sagte Lingens Stadtbaurat Lothar Schreinemacher gegenüber NDR 1 Niedersachsen. Es sei schon eine sehr belastende Situation gewesen.

Hausmeister verhinderte Katastrophe

Bei dem Einsturz in Lingen hatte ein Hausmeister nur knapp verhindert, dass Schulkinder verletzt wurden. Dem Mann war aufgefallen, dass sich die Decke verformt hatte. Daraufhin wurde die Halle gesperrt. Auch jetzt sind es die Hausmeister, die insbesondere die Flachdächer von Schulen kontrollieren und bei Bedarf räumen müssen.

Schnee wird bei Tauwetter noch schwerer

Trotz des nachlassenden Schneefalls wird die Last auf den Dächern nicht geringer. Im Gegenteil: "Es wird insbesondere dann problematisch, wenn der Schnee anfängt zu tauen", so Schreinemacher. "Wenn er matschig wird, wird er nämlich auch schwerer." Um die Gefahr von weiteren Einstürzen zu verhindern, hat die Stadt in den vergangenen Jahren mehrere Dachkonstruktionen saniert - zum Beispiel in der Wihelm-Berning- Schule und im Anbau der Grundschule Holthausen.

Erhöhte Vorsicht auch im Landkreis Osnabrück

Auch der Landkreis Osnabrück hat gefährdete Gebäude genau im Blick. "In Anbetracht der aktuellen Witterungsverhältnisse stehen wir in einem engen Austausch mit unserem Sachverständigen und beobachten laufend die weiteren Entwicklungen", teile ein Sprecher am Mittwoch mit. Zusätzlich seien alle Hausmeister angewiesen, die Schneemassen vor Ort im Auge zu haben und Auffälligkeiten zu melden. Auf Basis dieser Erkenntnisse hätten bisher aber noch keine zusätzlichen Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Weitere Informationen
Regen ist an Ästen zu Eis gefroren. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Eis und Schnee ade: Nach dem Frost steigen die Temperaturen

Wetterbedingt müssen Zugreisende in Niedersachsen vorerst mit Verspätungen rechnen. Auch Autofahrer brauchen Geduld. (10.02.2021) mehr

Ein Eisbrecher ist auf dem Elbe-Seitenkanal im Einsatz. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Eisschicht: Mittelland- und Elbe-Seitenkanal gesperrt

Ab heute Abend wird die Schifffahrt eingestellt. Auch der Fährverkehr zu den Ostfriesischen Inseln ist eingeschränkt. (10.02.2021) mehr

Eisige Gebilde in Zempin auf Usedom © Tilo Wallrodt Foto: Tilo Wallrodt

Viel Schnee: Weiter Unwetterwarnung für Rügen

An der vorpommerschen Küste wird vor Schneeverwehungen gewarnt. Der Bahnverkehr normalisierte sich im Nordosten wieder. (09.02.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 10.02.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die ZF-Niederlassung in Damme. © NDR Foto: Thomas Schwierzi

IG Metall ruft zu Solidaritäts-Demo für ZF-Belegschaft auf

Gewerkschaft und Betriebsrat wollen in Diepholz gegen einen drohenden Jobabbau in den regionalen Werken protestieren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen